GEDANKEN!!! Wie sehr muss eine Band die Erwartungen der Fangemeinde erfüllen?

Online seit 3.02.2018

GEDANKEN!!! Wie sehr muss eine Band die Erwartungen der Fangemeinde erfüllen?

Durch die Auswüchse von negativen Fanmeinungen bereits vor Veröffentlichung der MACHINE HEAD-Scheibe „Catharsis“ anhand von wenigen Musikvideos zu aktuellen Songs bin ich ins Grübeln gekommen und dabei gehen mir Fragen durch den Kopf, die ich völlig wertfrei in den Raum stellen möchte um damit zum Nachdenken, im positivsten Fall zu einer Diskussion unter dem Artikel anzuregen.

Ich habe mich gefragt wie sehr ein Band die Erwartungen seiner Fangemeinde zu erfüllen hat und wie sehr sie sich selbst verwirklichen darf?

Warum wird bei Bands wie z.B. Iron Maiden, Motörhead oder auch Slayer gemeckert wenn sie ihren eingeschlagenen Weg auch nur im Entferntesten verlassen, bei anderen Bands allerdings ebenso gemeckert, wenn sie sich NICHT weiterentwickeln?

Wenn man sich von einer kleinen Band mit eigenem Stil zu einer Größe im Geschäft entwickelt, warum soll man dann nicht mehr selbst bestimmen wie die Band XY im aktuellen Jahre klingen soll?

Klar, man kann nie alle Leute zufrieden stellen!
Aber kommt es denn darauf an seine 100 oder 10tausend oder 10millionen Fans mit dem zu füttern was sie haben wollen? Oder ist man eventuell Fan einer Band, weil sie genau das NICHT machen?

In meinem Bespiel von oben hätte es sich die Band ja auch leicht machen können und ein x-tes „Burn Your Eyes“ einkloppen können, welches von den meisten Fans wohl immer noch als ihr Knaller angesehen wird. Haben sie aber nicht und stattdessen eine Scheibe mit fast 75 Minuten Laufzeit und 15 Songs vorgelegt, die sich teilweise stark unterscheiden.
Wenn es nur ums Geld gehen würde, hätte man daraus ja auch 2 kurze Alben machen können.
Oder wie gesagt was ganz anderes aufnehmen, was der Band sicherlich nicht schwer gefallen wäre.

Warum sollen Größen sich nicht von anderen, vielleicht sogar kleineren Band inspirieren lassen, sondern sollen immer neue Trends vorlegen und damit andere Bands inspirieren, oder eben gar keine Weiterentwicklung bieten, damit man immer genau das bekommt was man erwartet?

Warum meckern so viele Leute, dass z.B. Metallica nur früher echt waren und heute angeblich nur noch ein schlechtes Abziehbild ihrer Selbst sind? Warum verkaufen sich ihre Alben trotzdem grandios und ihre Konzerte sind trotzt knackiger Preise immer rappelvoll?
Warum wird Metallica 1986 mit Metallica 2016 gleichgesetzt?

Warum maßt man sich an eine Band, die sich teilweise jahrelang auf ein Album vorbereitet oder z.B. eine Konzeptscheibe einer bestimmten Band, mit der sie sich einen langen Traum erfüllen als „SCHEIßE“ zu betiteln?
Würde z.B. ein „Ist musikalisch durchaus interessant und gut gemacht, aber nicht mein Geschmack!“ nicht eigentlich viel treffender und fairer sein?
Natürlich kann man SCHEIßE sagen, aber muss man?

OK, wer im Rampenlicht steht, muss mit Aussagen oder Aktionen rechnen und umgehen können, die ihm überhaupt nicht gefallen oder halt eben einfach drüber stehen.
Aber muss ich immer das machen was man von mir erwartet oder haben will?

So, ich hoffe ich habe einige zum Nachdenken andere zum Diskutieren gebracht. Die Diskussion muss sich allerdings auf Facebook abspielen, da wir unsere Kommentarfunktion auf der Homepage unter den Artikeln aus verschiedenen Gründen abgestellt haben.
Mir war es wichtig das Ganze mal auszudrücken!!! (hendrik)

_