REVIEW

FORGOTTEN TOMB “Hurt Yourself And The Ones You Love” (Black Doom Metal)

FORGOTTEN TOMB

“Hurt Yourself And The Ones You Love”
(Black Doom Metal)

Wertung: Gut

VÖ: 17.04.2015

Label: Agonia Records

Webseite: Homepage, Facebook, Myspace

„The Masters Of Negativity Return“ habe ich irgendwo zur Vorankündigung dieser Scheibe gelesen. Da Negativität in der Musik natürlich viele Ebenen haben kann und auf verschiedene Weisen ausgedrückt werden kann, gefällt mir dieser Satz. Selbst FORGOTTEN TOMB haben ja schon mehrere Ebenen durch.
Das Cover von „Songs To Leave“ und das Originalcover von „Love´s Burial Ground“, welches von der Plattenfirma abgelehnt wurde, waren schon harte Nummern und die Musik, damals wesentlich schwarzlastiger, ist in meinen Augen auch eine ganze Ecke negativer als das aktuelle Material. Album Nummer 9 in Bandjahr 16 hat zwar auch schwarzmetallischen Einfluss, ist aber eher dem Doom zu zuordnen.
Mir gefielen „Negative Megalomania“ und „Under Saturn Retrograde“ am besten. Um die soll es hier zwar nicht gehen, aber dadurch ist wahrscheinlich zu verstehen, weswegen mir eine starke Scheibe wie „Hurt Yourself And The Ones You Love” nicht so sehr zusagt. Der Sound hat sich zum vorletzten Album nicht wesentlich verändert, ist evtl. ein wenig klarer geworden, aber packt mich eben nicht so sehr. Ein wenig Dreck in der Produktion hätte der Scheibe gut getan möchte ich damit sagen.
Die Einflüsse aus Metal und Rock, die auf „Hurt Yourself And The Ones You Love“ wesentlich höher frequentiert sind, stehen der Scheibe zwar gut zu Gesicht, treffen aber eben nicht so meinen Nerv, wie oben genannte Alben. Vielleicht weil diese etwas eingängiger für mich sind. Trotz aller persönlicher Vorlieben ist „Hurt Yourself And The Ones You Love“ eine starke Scheibe, die keine Frühlingsgefühle mit sich bringt. Ganz im Gegenteil. Sie verleitet eher wieder mal dazu seine Sammlung von Rasierklingen zu begutachten. Klargesang ist außen vor gelassen worden, dafür gibt es einen Extrapunkt!
Um das ganze Gemeckere etwas zu revidieren möchte ich darauf hinweisen, dass ich als Shiningliebhaber die aktuelle Scheibe von FORGOTTEN TOMB der aktuellen Shining vorziehe. Wenn nächstes Mal der rockige Einschlag wegfällt können vielleicht auch FORGOTTEN TOMB mich wieder voll zu begeistern! (hendrik)