FOMENTO “To Persevere Is Diabolical” (Thrash Death Core)

Online seit 9.05.2012

FOMENTO

“To Persevere Is Diabolical”
(Thrash Death Core)

Wertung: Geht so

VÖ: 12.03.2012

Label: Coroner Records

Webseite: www.fomento.it

Ich schaue mir den Infosheet an. Sehe das Cover. Lese, welches Genre hier auf mich zukommt. Höre das Intro und denke in den ersten Sekunden: Oh Gott!… Der Sound ist absolut druckfrei. Die Instrumente sind zwar gut auf einander abgemischt, aber hier fehlen ungefähr 10 Kilo Eier! Zur Hälfte des nur 1:28 Minuten dauernden Tracks rutscht dem Mann am Mischpult allerdings aus Versehen der Kopf aus der Hand, auf der er gelangweilt abgelegt war und trifft glücklicherweise auf den Bass Boost und der Sound kommt so, wie er hier sein sollte! Das Cover ist unbeschreiblich …… Das Adjektiv dafür muss glaub ich erst noch erfunden werden. Aber um nicht allzu negativ zu werden, würde ich “fehlleitend” ganz passend finden. Und was ist „Thrash Death Core“? Thrash und Death passen schon, aber warum hier ein Core dahinter kommt ist mir schleierhaft. Ach, ich weiß, wegen der Verkaufszahlen!

Lest dieses Review mit einem dicken Augenzwinkern meinerseits im Hinterkopf. Aber so eine Platte braucht wirklich kein Mensch, denke ich! Auch wenn mir klar ist, dass auch diese Platte in einer gewissen Szene sicherlich ihre Anhänger finden wird. Das „Finger weg“ musste ich mir übrigens verkneifen. Dafür sind die Musiker aber einfach technisch viel zu gut an ihren Instrumenten. Das muss man ihnen lassen! Auch wenn das typische „MUST HAVE FOR FANS OF…“ frecherweise mit Slayer, Hatebreed, Pantera, Machine Head und Cannibal Corpse angegeben ist. Blasphemie!!!!!!!!!! (hendrik)

_