REVIEW

FLYING EYES, THE “Lowlands” (Psychedelic Rock)

FLYING EYES, THE

“Lowlands”
(Psychedelic Rock)

Wertung: gut

: 26.07.2013

Label: Noisolution

Webseite: www.theflyingeyes.com

THE FLYING EYES, die Dritte. Wieder begeistert mich die Band, die auf keinem Album das Vorgängerwerk wiederholt, sondern immer auf dem Weg nach vorne ist. Nach den DOORS-lastigem Debüt (die Band hasst diesen Vergleich, aber was soll man machen?) und dem deutlich schwereren “Done so wrong” (der Song “Heavy Hearts” hat eine ganz besondere Bedeutung für mich) kommt nun “Lowlands”. Die Band pendelt ganz gekonnt zwischen groovig-psychedelischem Stonerrock, doomigen Walzen (hört nur mal “Smile”), Lebensfreude und Melancholie, Freude und Traurigkeit, als wären diese Grenzen fließend. Sind sie im wirklichen Leben ja auch. Warum also nicht auch auf Platte?

Die Scheibe kann fast alles. Aber man braucht etwas Zeit (ich brauchte ziemlich lange), um diesen Kosmos zu begreifen. Aber ist man eingetaucht in das Wechselbad der Gefühle, badet man gerne darin.

Die Produktion ist absolute Sahne, wie ein zeitloses Album halt klingen muss und ich kann es jedem ans Herz legen, der gerne Stoner Rock in allen Facetten hört. Wie die Vorgänger übrigens auch.

Checkt unbedingt auf www.theflyingeyes.com die Tourdaten! (chris)