REVIEW

FILM “Echsenjagd” (Tier Horror)

Originaltitel: Aberration

Herstellungsland: Neuseeland 1997

DVD Veröffentlichung: 15.05.2012

Wertung: Geht so

Regie: Tim Boxell

Darsteller: Pamela Gidley, Simon Bossell

FSK: ab 16

Genre: Tier Horror

Studio: Infopictures

 

Amy Harding ist auf der Flucht vor ihrem gewalttätigen Ex Freund, den sie auch noch um eine Menge Kohle erleichtert hat. Es zieht sie in ihre alte Heimat in eine abgelegene Hütte im Wald wo sie sich sicher und geborgen fühlt. Zusammen mit ihrer Katze genießt sie die Abgeschiedenheit doch schnell stellt sich heraus, dass irgendwas hier nicht stimmt. Auffällig vor allem ist, dass in der eigentlich idyllischen Natur kaum noch wilde Tiere zu sehen und zu hören sind. Genau dieses Phänomen untersucht auch ein junger Wissenschaftler, den Amy zufällig kennenlernt. Die Spuren führen natürlich zu der Hütte von Amy, die die beiden, die inzwischen auch Sympathien füreinander entwickeln, natürlich untersuchen und grausame Entdeckungen machen….nicht das nun mutierende Eidechsen den beiden Stress machen, nein auf einmal steht auch der geprellte Ex vor der Tür…

Dieser Film setzt mal wieder auf die bewährte Tier-Horror Schiene. Ameisen, Spinnen, Bienen,…und dieses Mal sind es halt Echsen. Dass die Tiere natürlich nicht von selber diese blutrünstigen Veränderungen entwickelt haben ist ja klar. Es ist wieder mal das Ergebnis von Genforschungen, liegt ja fast auf der Hand und dient somit wieder mal als Kritik am Menschen der der Natur ins Handwerk pfuscht.

Wo der Film anfänglich noch recht schleppend fortschreitet entwickelt der Film im Laufe der Spielzeit ein gelungenes Potential an Komik und Spannung. Auch dass der Film zum Ende hin mit recht ordentlichen aber zu jederzeit lustigen Splatterszenen daherkommt, macht diesen kleinen aber feinen Horrorstreifen recht sympathisch. Natürlich ist alles mit sehr geringem Budget realisiert worden, aber dafür hat man sich eine Menge spaßige Sachen einfallen lassen. Angreifende Gummi Eidechsen, die jeden Angriff durch eine Mutation beantworten und Menschen, die die Angreifer mit Gift gefüllten Wasserpistolen Angreifen hat schon so seinen Slapstick Charme,…

Somit fällt der Film besser aus als ich zu beginnt vermutet oder befürchtet hatte. Macht zeitweise sogar richtig Spaß und kann an die guten alten Tier-Horror B-Movies anknüpfen, die heutzutage immerhin regelrechten Kult Status besitzen! (michi)