REVIEW

EXXPLORER “Symphonies of Steel” (US / Power Metal)

EXXPLORER

“Symphonies of Steel”
(US / Power Metal)

Wertung: gut

: 20.02.2015

Label: Pure Steel Records

Webseite: Facebook

Bereits vor vielen Jahren hat das Rock Hard dieses Album mit Platz 270 in ihrem Buch “Best of Rock & Metal” gekrönt und das größte Problem mit diesem Album angesprochen: die Verfügbarkeit. Mir war es aus Knausrigkeit bisher auch nicht vergönnt, dieses Album als Original zu besitzen, aber Pure Steel Records schaffen nun Abhilfe: am 20.02.2015 veröffentlichen sie diese US / Power Metal-Perle auf Vinyl. Warum es für die breitere Masse nicht gleich auf CD nachgelegt wird, weiß ich nicht und halte es für eine fahrlässige Aktion, aber dennoch dürfen sich 300 Vinylliebhaber ein Loch in den Bauch, aber nicht den Geldbeutel freuen! Als besonderes Highlight erhält das Album das Cover, welches für die Eigenpressung verwendet wurde… oldschool as fuck!

Die Songs sind definitiv ein Highlight für den Fan des frühen US Metals und wenn man sich mit dem mitunter kauzigem Gesang von Lennie Rizzo arrangieren kann, hat durchgehend Spaß an diesem Album! Ich finde, der Gesang und seine hohen Schreie sind das Salz in der Suppe und würde mir heutzutage mehr Sänger wünschen, die so aus sich herausgehen.

Ein Album, auf dem “Run for tomorrow”, “Exxplorer” und besonders “World War III” enthalten sind, gehört schlichtweg in jede gut sortierte Sammlung! (chris)