EVOHÉ “Deus Sive Natura” (Black Metal)

EVOHÉ

“Deus Sive Natura”
(Black Metal)

Wertung: Geht so

VÖ: 31.05.2019

Label: Folter Records

Webseite: Facebook, Bandcamp, Myspace

Oh, französischer Black Metal, da kam in letzter Zeit so einiges interessantes.
Für mich persönlich aber eher im modernen Black Metal.
EVOHÉ aus den französischen Alpen stehen eher auf traditionelleren Black Metal mit paganen Einwürfen.
Pagan war noch nie meine Welt und so kann ich auch eher wenig mit der dritten Veröffentlichung der Franzosen etwas anfangen. Wenn es zackig schwarzmetallisch zu Werke geht, bin ich ganz Ohr. Wenn man jedoch in die langsameren Pagan-Black-Stellen eindringt, wie z.B. in „Sleeping With Wolves“ da bin ich dann leider raus. Auch wenn ich definitiv zu geben muss, dass hier trotzdem Qualität abgeliefert wird, entspricht es aber nicht meinen Ohren. Ein weiteres Manko der sound- und mixtechnisch wirklich gut gelungenen Scheibe sind die Songlängen, welche bis auf den letzten Song „The Thousand Eyes Of A Lonely Soul“ mit seinen siebzehneinhalb Minuten nicht großartig aus dem Rahmen fallen, aber dich über Längen verfügen, die etwas Spannung aus dem Ganzen nehmen. Wenn alles etwas knackiger und aggressiver gehalten worden wäre, könnte ich wesentlich mehr mit der Scheibe anfangen. Ist es aber nun mal eben nicht. So kann ich die Scheibe eher für Freunde von z.B. Primordial oder ähnlichen Bands anpreisen.
(hendrik)