EUPHOREON “Ends of the Earth” (Atmospheric Melodic Death Metal)

Online seit 25.04.2018

EUPHOREON

“Ends of the Earth”
(Atmospheric Melodic Death Metal)

Wertung: Gut

VÖ: 20.04.2018

Label: Eigenproduktion

Webseite: Homepage / Facebook / Bandcamp

Der Neuseeländer Matt Summerville gründete 2009 EUPHOREON und hat mittlerweile Verstärkung aus Deutschland erhalten in Form von Eugen Dodenhöft (Far Beyond). Nach einem Album in 2011 ist “End Of The Earth” nun das zweite Werk von EUPHOREON. Musikalisch bewegt sich das Duo im Melodic Death Bereich, wobei sie stilistisch oftmals aus meiner Sicht in ähnlichen Gefilden unterwegs sind wie die Australier BE’LAKOR, allerdings mit dem Unterschied, dass sie einen größeren Fokus auf Atmosphäre legen. Mehr Keyboard, mehr orchestrale Passagen prägen den Sound der sieben Songs. Melodisch fegt man teils furios durch die Tracks, manchmal etwas zu wild sogar für meinen Geschmack. Aber dennoch eine über weite Strecken tolle Mischung, die Melodeath Fans mit Faible für Keyboard Spaß machen dürfte.

Durchhören kann man sich u.a. auf Bandcamp, um der Band einfach mal eine Chance zu geben. (eller)

 

_