EISREGEN “Fegefeuer” (Dark/Death Metal)

Online seit 24.10.2018

EISREGEN

“Fegefeuer”
(Dark/Death Metal))

Wertung: Gut

VÖ: 26.10.2018

Label: Massacre Records

Webseite: Homepage

Nachdem EISREGEN in 2017 ein Album mit “Verbeugung vor dem wilden italienischen Kino der 70er und frühen 80er Jahre” veröffentlichten, sind sie nun wieder zurück auf alten Pfaden. Ihr 13. Album im 23. Jahr des Bandbestehens zeigt die Band wieder zurück in blutigen bis psychopatischen Geschichten (auch mal mit Augenzwinkern) im Dark/Death Metal Gewand – erzählt wie gewohnt von “Blutkehle” M.Roth. Viele tolle Lieder, die inhaltlich bis an die frühen Tage der “Krebskolonie” zurück erinnern und musikalisch ebenso von damals bis zu “Marschmusik” ein breites Spektrum aus der EISREGEN Musikwelt darbieten. Für Fans sei von meiner Seite “Alice im Wundenland” und “Knochentorte” als Anspieltipps empfohlen, die mir sowohl lyrisch und musikalisch richtig gut gefallen. Bei den anderen Songs ist es wie immer, mal gefällt die Musik besser, mal ist der Text einfach so interessant, dass man ein schwächeres Songwriting in Kauf nimmt. Alles in allem ein weiteres starkes EISREGEN Album, das an an die Qualität von “Marschmusik” fast herankommt und mich den Ausflug in die 70er/80er vergessen lässt, damit bin ich nämlich nicht klar gekommen. (eller)

_