REVIEW

DELTA SAINTS, THE “Death Letter Jubilee” (Southern Rock)

DELTA SAINTS, THE

“Death Letter Jubilee”
(Southern Rock)

Wertung: gut

: 15.02.2013

Label: Dixie Frog

Webseite: www.thedeltasaints.com

THE DELTA SAINTS sind eine bemerkenswerte Band. Sie schaffen es Südstaaten-Rock der New Orleans-Ecke mit funkigen Kängen, Classic Rock, Gospel und einer Menge Eingängigkeit zu paaren und so ein Album aufzunehmen, welches vor verschiedensten Einflüssen und einer dennoch durchgehenden Homogenität nur so strotzt.

Man braucht schon eine positive Grundstimmung, um die Lebensfreude ertragen zu können, die die Band versprüht, Jammerlappen und zum-Lachen-in-den-Keller-Geher sind hier eventuell etwas überfordert. Aber ein Song wie der Titeltrack ist einfach nur aufgeladen von positiver Energie und hier kommt neben dem Gospel auch die Harmonika und das exzellente Songwriting zum Zuge. “Jezebel” ist ein reduzierter Blues-Song aus den Tiefen Lousiannas, “Drink it slow” dagegen nach einem poppigen Anfang mit netten Gitarren versehen, aber mein Lieblingstrack ist “The Devil′s Creek”, der schön gemächlich vor sich hinrattert wie eine alte Dampflok, bevor Sänger Ben Ringel völlig manisch explodiert.

Die Produktion ist herrlich erdig und wird dem Rock sehr gerecht. Freunde der leichten Muse sind hier mal ganz richtig aufgehoben. (chris)