REVIEW

DARKMOON “Wounds” (Melodic Death Metal)

DARKMOON

“Wounds”
(Melodic Death Metal)

Wertung: Geht so

VÖ: 22.08.2011

Label: STF Records

Webseite: www.myspace.com/darkmoonmetal

Die Schweizer Death Metal Fraktion DARKMOON legt vier Jahre nach “Apocalyptic Syndrome” einen neuen Longplayer vor. Sehr vielseitig grasen sie das Death Metal Feld ab, mal groovend, mal schnell, zumeist melodisch (aber nicht zu verspielt) und anklopfend an Thrash und Black Metal Gefilde. Wer Death Metal mag, kann da erstmal nicht meckern. Nur leider haben sich die meisten Songs auch nach mehrmaligem Hören nicht in meine Gehörgänge eingefräst, wie es das Infoblatt angekündigt hat. Am besten gefällt noch das fett groovende “Conquistadors” und der metzelnde Opener “The sword” sowie die Abschlusshymne “Sentence Divine”. Aber auch diese Songs bekommen nur ein “gut” und das reicht dann im Endeffekt nicht aus, die Band trotz wieder mal echt guter Ansätze dem geneigten Death Metal Hörer ruhigen Gewissens ans Herz zu legen. (eller).