REVIEW

DARKMOON WARRIOR “Angels Of Dirt – Beasts Of Rebellion” (Black Metal)

DARKMOON WARRIOR

“Angels Of Dirt – Beasts Of Rebellion”
(Black Metal)

Wertung: Solides Mittlemaß

VÖ: 27.09.2019

Label: Folter Records

Webseite: Facebook, Bandcamp, Myspace

Ein Album von DARKMOON WARRIOR ist ja eher eine Seltenheit, was ich persönlich allerdings für sympathisch halte. Lieber ab und an was Gutes abliefern als ständigen Schund.
Songtitel wie „Thermonuclear Predator“ und „Blackmetal Anarchy“ lassen auf großes hoffen. Zweitgenannter zündet auch ordentlich bei mir, ansonsten muss ich leider gestehen, dass die Platte nicht das Gehoffte bringt.
Der Sound ist ein wenig flach, weder richtig räudig, noch modern druckvoll, halt irgendwo dazwischen. Die Doublebase ballert ordentlich und die Becken scheppern gut, aber der Gesamtsound lässt zu wünschen übrig.
Dann kommen Songs hinzu, die völlig an mir vorbeirauschen.
„Blackmetal Anarchy“ und „Svjatogor“ bringen da eine angenehme Abwechslung.
Das Album im Ganzen kann ich aber leider nur im Mittelmaß verorten, ich hatte auf mehr gehofft. (hendrik)