REVIEW

CYNICAL EXISTANCE “Erase Me” EP (Electro)

CYNICAL EXISTANCE

“Erase Me”
(Electro)

Wertung: Geht so

VÖ: 07.02.2014

Label: alfa matrix

Webseite: www.facebook.com/cynical.existence.official

CYNICAL EXISTANCE legen mit einer EP Auskopplung ihres letzten Albums nach, um die Spanne zum nächsten Longplayer zu verkürzen. Ausgewählt hat man den Song “Erase Me” und diesen gleich mal in fünf verschiedenen Versionen zur Verfügung gestellt. Neben der bekannten Album Version gibt es noch einen clubtauglicheren “Club Mix” mit mehr Beats, eine symphonische Variante mit dem “Angel Of Genocide Remix”, einen Remix von IMPLANT und einen “PsioniC” Remix.

Als Bonus gibt es dann noch mit “My Private Hell”, “Lust And Despair” und “Your Decadence My Sins” drei weitere Titel geboten, die diese EP in Summe auf eine sehr ausgeprägte Gesamtlänge bringen.

Ob man Remix EPs braucht sei mal dahingestellt. Schlecht ist die Musik nicht und interessant ist es auch in welchen verschiedenen Lichtern man Songs erscheinen lassen kann. Trotzdem transportiert diese EP bei weitem nicht die Energie wie es das Album tut und daher gibts an dieser Stelle auch keine Top Bewertung.(michi)