REVIEW

BLOWSIGHT “Shed Evil (EP)” (Metal)

BLOWSIGHT

“Shed Evil (EP)”
(Metal)

Wertung: Geht so

VÖ: 05.08.2011

Label: Fastball Music

Webseite: www.myspace.com/blowsight / www.blowsight.com

BLOWSIGHT ist eine Metalband aus Schweden, die in der Vergangenheit schon im Vorprogram von Bands wie DANZIG oder LIFE OF AGONY gespielt hat. 2009 gab’s das Debüt Album, 2010 folgte sofort das zweite Werk und kürzlich wurde mit “Shed Evil” eine neue EP veröffentlicht, die ein paar neue Songs für die Fans bereithält.

“Magic Eight Ball” beginnt unglaublich melodiös, hat durchaus aber auch einen ordentlichen Grad an Härte aufzuweisen. Ganz klassisch gibt’s lange Soli mit guten Hooklines, die an den Heavy Metal der 80s erinnern. Nur am zwischenzeitig immer wieder ziemlich poppig klingenden Gesang kann ich nicht komplett Gefallen finden. Gleiches Bild bei “The Girl And The Rife”, bei dem mir die knalligen Gitarren und vor allem die oft unerwarteten Breaks sehr gut gefallen.  Im weiteren Verlauf klappern BLOWSIGHT eine ganze Menge Genres des Metals ab. Mal klingts nach BLIND GUARDIAN, mal nach SLIPKNOT, dann aber auch wieder nach Pop Punk a la BLINK182,.

Insgesamt hat die Band guten Stoff auf Lager, der für das softere Heavy Metal Lager einiges zu bieten hat. Sauber produzierte Vorspeise für Album Nummer drei! Für mich hätte es etwas rauer sein können. (michi).