AU CHAMP DES MORTS “Dans la joie” (Black Metal)

Online seit 18.01.2017

AU CHAMP DES MORTS

“Dans la joie”
(Post Black Metal)

Wertung: Empfehlung

: 27.01.2017

Label: Debemur Morti

Webseite: Facebook

Wie das Leben so spielt… just vor nicht ganz einem Monat landet die Band völlig zu Recht in meinem Jahresrückblick mit ihrer EP und schon folgt der Longplayer. Zum Glück passiert genau das, was man sich als Fan wünschen kann: die EP war großartig, aber das komplette Album übertrifft diese in allen Belangen. “Le Sang, la mort, la chute” ist ebenfalls auf dem Album vertreten und habe ich ihn auf der EP in höchsten Tönen gepriesen, wird der Song von allen sechs weiteren Songs auf dem Album sogar noch übertroffen. Getreu dem Motto: “Möge der beste Tag deiner Vergangenheit der schlechteste Tag deiner Zukunft sein” legt die Band richtig großartig nach und obwohl sich das Album auf einen stabilen, hohen Niveau abspielt, stechen drei Songs für mich noch etwas hervor: das lange “Apres le carnage” begeistert mich über die kompletten 9 Minuten und 39 Sekunden mit seinen Emotionen und seinem epischen Aufbau und seiner erhabenen Schönheit.

Bei “L’etoile du matin” arbeitet die Band mit einem Klargesang, der sich deutlich von dem sonstige Schreien und Wüten abhebt, aber besonders durch seine Leidenschaft immer wieder Gänsehaut erzeugt. Wahre Kunst entsteht durch Leiden und dieses wunderschöne Lied sollte der Beweis dafür sein; dazu kommt noch ein grandioser Solopart der Gitarre… absolute Klasse.

In Sachen Gesang setzt man sogar mit “La fin du monde” noch einen drauf und hat sich eine Sängerin ins Studio geholt und irgendwie erinnert mich der Song an eine Mischung aus ANTONIUS REX, KIRLIAN CAMERA und AU CHAMP DES MORT… großartiger Abschluss.

Wie erwähnt: der Rest des Album ist ebenfalls erste Sahne und überzeugt über die komplette Distanz und die Abwechslung im gesanglichen Bereich sorgt eindeutig dafür, dass das Album nicht Gefahr läuft, eintönig zu klingen.

Das französische Trio kann mich mit seinem Mix aus Post und oldschooligem Black Metal, aus Aggression und Schönheit immer wieder begeistern und ich hoffe, die Band bald einmal auf der Bühne erleben zu dürfen. (chris)

_