ALTERNATIVE 4 “The Obscurants” (Dark Rock)

Online seit 13.09.2014

ALTERNATIVE 4

“The Obscurants”
(Dark Rock)

Wertung: Gut

VÖ: 12.09.2014

Label: Prophecy Productions

Webseite: http://de.prophecy.de/

ALTERNATIVE 4 ist das derzeitige Hauptprojekt von Duncan Patterson (ex-Anathema, ex-Antimatter). “The Obscurants” ist das zweite Album unter diesem Bandnamen nachdem man 2011 mit  “The Brink”  erstmals in Erscheinung trat. Das neue Album ist konzeptionell dem Thema der Vertuschung gewidmet. So behandelt man all das was uns Medien, Regierungen oder Polizeiregime vorgaukeln bzw. vorenthalten.

Musikalisch bekommt man zumeist sehr ruhige Töne zu hören,  sanfte 1960er-Tremolos, analoge Synthesizern mal seichte dann aber auch mal wieder laut verzerrte Gitarren. Obendrein ist die ruhige männliche Stimme fast beschwörend, auf jedem Fall aber beruhigend und perfekt zum nachdenkend animierend. Titel wie “Diana” oder das filigran melodiöse “Lifetime” bilden das musikalische Zentrum des Albums. Den punktuellen Einsatz der weiblichen Backgroundstimme finde ich auch sehr gelungen, denn diese wohl dosierten Einsätze wirken nicht aufdringlich oder kitschig wie dies leider viel zu oft anderswo der Fall ist.

Etwas dramatischer und bedrohlicher wirkt das Stück “The Tragedy Shield” bei dem gleich zu Beginn dunkle Synthies den Song beeinflussen und ihm eine entsprechende stimmungsvolle Aura verpassen. Wundervoll ist inmitten dieser Dunkelheit die tolle feinfühlige Gitarrenarbeit. Auch die etwas impulsivere Songstruktur mit seinen Wendungen wirkt fast schon aufrüttelnd im Bezug zu dem zuvor gehörten auf “The Obscurants”.

Tolles Album mit vielen großartigen musikalischen Momenten. Sicherlich nicht zum schnellen kurzweiligen Konsum geeignet. Aber wer sich gern mal etwas ausführlicher und langwieriger mit Musik beschäftigt findet hier sicherlich eine sehr interessante Scheibe. (michi)

_