ALMYRKVI “Umbra” (Post Black Metal)

Online seit 17.11.2017

ALMYRKVI

“Umbra”
(Post Black Metal)

Wertung: großartig!

: 24.11.2017

Label: Ván Records

Webseite: Facebook

Verdammte Hölle… der Erstling “Pupil of the searing maelstrom” war letztes Jahr schon ein kleines Highlight, aber mit “Umbra” übertreffen sich die beiden Isländer mal eben spielend selbst.

Witzigerweise kann ich alles, was ich bei der ersten Veröffentlichung geschrieben genau so stehen lassen, denn in ihren ruhigen Momenten wirken sie wie (DOLCH)s garstige Cousins und transportieren eine unglaubliche Atmosphäre in eure Seelen. Das Drumming ist oft sehr perkussiv, was einen rituellen Charakter versprüht und die Songs pendeln zwischen Black und Death Metal, mit atmosphärischen “Post”-Elementen. Und auch der Gesang wechselt zwischen schönem Klargesang und grabestiefen Growls; die klaren Vocals haben aber eine unglaubliche Macht und wenn sie wie beim Opener “Vaporous Flame” eingesetzt und von den Growls kontrastiert werden, ist das nicht weniger als absolut großartig. Wenn die Band die Höllenhunde von der Kette lässt, klingt der Sound einfach böse wummernd und bedrohlich und wenn man es ruhiger angehen lässt, einfach nur schön; am ehesten kann man das bei “Severed Pillars of Life” erleben. “Fading Hearts of Umbral Nebulas” lässt das an sich schon starke Album noch höher schweben und hat sogar einen kleinen URFAUST-Keyboard-Gedächtnispart (quasi das Outro) an Bord.

Was das Album aber noch besser als “Pupil of the searing maelstrom” macht, ist die Tatsache, dass man die Songs noch packender und “größer” gestaltet hat; die Band ist schlichtweg gewachsen und wandelt auf den ausgesuchten Pfaden mit sicherem Tritt.

Die Macht, die dieses Album versprüht, entsteht aus der Mehrdimensionalität der Band und ihrer Musik, denn ein reines Death Metal-Album im Sinne der entsprechenden Parts des Albums, wäre schlichtweg zu eindimensional. Aber zusammen mit den ruhigeren Parts und der elektronischen Komponente ergibt es etwas viel größeres. Ganz großes Kino! ACHTUNG! Die Band kommt zusammen mit Sortilegia (großartiges neues Album, Review folgt!), Sinmara und I I auf Tour! Lasst euch dieses Package auf keinen Fall entgehen! (chris)

_