AETERNITAS “Tales Of The Grotesque” (Theatralic/Gothic Metal)

Online seit 27.06.2018

AETERNITAS

“Tales Of The Grotesque”
(Theatralic/Gothic Metal)

Wertung: Gut

VÖ: 29.06.2018

Label: Massacre Records

Webseite: Homepage / Facebook / YouTube

Für die 1999 gegründeten AETERNITAS ist “Tales Of The Grotesque” das 5. Album der Bandhistorie. Seit Anbeginn ist der Hang zum theatralischen, Musical ähnlichen Stil ein Merkmal der Musik, die allgemein im Symphonic bis Gothic Metal beheimatet ist. Die 12 Songs des neuen Albums “Tales Of The Grotesque” basieren alle auf Kurzgeschichten und Gedichten von Edgar Allan Poe, wie z.B. “The Tell-Tale Heart” und “The Raven”. Diese beiden Songs eröffnen auch das Werk, wo vor allem “The Raven” mit Ohrwurmqualitäten aufwartet, ebenso wie “The Experiment”, dem dritten Song. Spätestens hier wird deutlich, dass AETERNITAS etwas druckvoller zu Werke gehen als bisher und die Orchesterparts noch etwas mehr im Mittelpunkt stehen. An diversen Stellen erinnert mich das Ganze an XANDRIA, aber AETERNITAS bringen durch ihren Musical/Theater Stil eine eigene Komponente in die Musik ein, was auch an dem Wechselspiel von männlichem und weiblichem Gesang liegt. Die knapp 50 Minuten sind jedenfalls recht kurzweilig und liefern einen erneuten Qualitätsbeweis ab. (eller)

 

_