WORSHIP THESE RIFFS :: Pagan and Black Metal Event Vol.1

Online seit 24.07.2011


am 10.09.2011
in Herford

mit: Des Nordens Trieb (), None Valueless Art(www.none-valueless-art.de),  Stinna Og Stora (www.stinnaogstora.de), Drengskapur (www.drengskapur.de.vu), Nordafrost (www.nordafrost.de)

Info: www.elfenbein-entertainment.de

Running Order:
Des nordens Trieb 23.15 – 0.00 Uhr
Nordafrost 22.15 – 23.00 Uhr
Drengskapur 21.15 – 22.00 Uhr
Stinna Og Stora 20.15 – 21.00 Uhr
None Valueless Art 19.30 – 20.00 Uhr

Da die Anzahl an Konzerten und Veranstaltungen sowohl im heidnischen wie auch im schwarzmetallischem Bereich in der letzten Zeit in der Umgebung Ostwestfalens arg zurückgegangen ist, haben wir, einige Leute vom Amboss-Mag.de mit Unterstützung von OsnaMetal.de und Hotel666.de das im Titel lesbare Event ins Leben gerufen. Um ein weitestgehend breites Spektrum an Musik anbieten zu können, haben wir uns zusammengesetzt und folgende Bands für das erste und hoffentlich nicht letzte WORSHIP THESE RIFFS eingeladen.

Unter anderen werden STINNA OG STORA aus Osnabrück mit von der Partie sein. STINNA OG STORA haben mit ihrem heidnischem Heavy Metal in der vergangenen Zeit auf diversen Privatpartys und Konzerten in Jugendzentren jedes Mal zur ordentlichen Partylaune beigetragen.

Die am weitreisenden DRENGSKAPUR aus Berlin vertreten an diesem Abend die Black Metal Fraktion. Sie zeigen, dass Black Metal auch ohne Schminke gut funktionieren kann und legen eine sehr naturmystische Variante dieser Musik dar.

Die aus Dortmund kommenden NORDAFROST waren schon 2003 einmal zu Gast in Herford. Eine facettenreiche Band, die nicht nur Black Metaller, sondern auch einigen Thrashern gefallen wird.

In den letzten zwei Jahren haben die Bielefelder NONE VALUELESS ART schon diverse Bühnen in der Umgebung betreten und ordentlich was auf die Bretter gelegt, so ist es Ehrensache, dass sie ein Platz auf dem WORSHIP THESE RIFFS verdient haben.

Auch die letzen Band des Abends DES NORDENS TRIEB zelebrieren Pagan Black Metal der alten Schule. Die 2000 aufgelöste, ebenfalls aus Bielefeld stammende und mit uns befreundete Band haben nach mehrmaliger Anfrage hin für das erste WRT zugesagt und werden der Bitte nachkommen, für uns einige ihrer alten Songs spielen. Fern ab von jeglichen Mainstream und Szeneklischees haben sich DES NORDENS TRIEB bisher bewusst bedeckt gehalten. Da das 1998er Demo “Lieder der geächteten” nur in sehr geringer Auflage existierte kann gesagt sein das Fans von alten Borknagar, Ulver, Taake und Ragnarok Alben voll auf ihre Kosten kommen werden. Man munkelt das auch neue Songs mit einem progressiven Touch entstanden sind….

_