REVIEW

THULCANDRA “Ascension Lost” (Black/Death Metal)

THULCANDRA

“Ascension Lost”
(Black/Death Metal)

Wertung: Gut

VÖ: 30.01.2014

Label: Napalm Records

Webseite: Homepage / facebook

Die Deutschen haben sich mittlerweile nicht nur bei Dissection Fans einen Namen gemacht mit ihren ersten beiden Alben. Nun ist ihr drittes Werk bereit, auf die Fans vom “Spirit der frühen 90iger” losgelassen zu werden. Atmosphärisch, melodisch und düster peitscht das Album den Hörer von Track zu Track, das von den Vocals von Frontmann Steffen Kummerer einen zusätzlich bedrohlich wirkenden Touch bekommt. Ein Riffgewitter jagd das nächste, THULCANDRA bleiben ihrem Stil treu und ziehen einen mit ihren Melodien wieder einmal in den Bann.

Wenngleich mir der Vorgänger in Teilen etwas besser gefallen hat, ist das Niveau auf alle Stücke bezogen insgesamt gestiegen. “Ascension Lost” wirkt homogener und bringt die Band weiter nach vorne. Einzelne Songs hervorzuheben, fällt schwer, denn bei jedem Durchlauf gefällt mir ein anderer Song besser und macht so neugierig auf die nächste düstere Runde. So soll’s sein! (eller)