STRAFTANZ “Mainstream Sellout Overground” (Industrial)

Online seit 26.09.2011

STRAFTANZ

“Mainstream Sellout Overground”
(Industrial)

Wertung: Geht so

VÖ: 16.09.2011

Label: Scanner

Webseite: www.myspace.com/straftanzmusic

STRAFTANZ haben vor einigen Jahren mit ihrem Tanzflächenbrüller “Straftanz Ost” die Szene aufgemischt. In der Folge gabs noch einige weitere Proletenstücke, die die Szene aufmischen sollten. Wie DIE ATZEN der schwarzen Szene wird rumgebollert, was das Zeug wird, ohne dass es Tabus und Grenzen gibt, ohne Moral und Disziplin, einfach frei Schnauze raus. Dieses verbale Gemätzel hält nun auch bei “Mainstream Sellout Overground” an und man wird sich wieder entscheiden müssen. Entweder man mag es oder man mag es nicht.

“Mainstream Sellout Overground” ist ein Album, das größtenteils die Nerven des alten Electro Liebhabers wirklich auf die Probe stellt. Bei “Turbo”, “Die neue F-Klasse” oder “The Enchantement”  wird gebollert, geschrien und fast bekommt man den Eindruck, als ob SCOOTER die Lieblingsband von STRAFTANZ wären. Mir geht die Musik furchtbar auf den Sack. Das hat auch überhaupt nichts mit schwarz-elektronischer Partymucke zu tun, es ist einfach absolut überreizt und – sorry – voll daneben. Dann gibt’s total die Schlafmützenstücke wie “Biftek de licorn” oder “Forward Ever”, die mich total langweilen.

Der einzige Lichtblick für mich ist “Du Stirbst Aus!” (Feat. Peter Spilles + Jinxy From Santa Hates You), welcher das einzige Stück ist, dass auch morgen noch hörbar ist. Viele werden das Album lieben, viele werden es einfach nur in die nächste Ecke werfen. Ich bin froh, die Bemusterung digital bekommen zu haben, und muss mich nun nicht mit der Entsorgung dieser CD herumplagen! (michi).

_