LIVEBERICHT

ROCK HARD FESTIVAL :: Gaumenschmaus für Metalfans

Ankündigung ROCK HARD FESTIVAL 2015

vom 22.-24.05. Amphitheater Gelsenkirchen
u.a. mit Kreator, Venom, Overkill, Doro (Early Days Metal Show!), Sanctuary, Michael Schenker´s, Temple Of Rock, Pentagram, Kataklysm, God Dethroned (Neu), Avatarium, …

Wenn es um Metal im Pott geht, ist das “Rock Hard Festival” seit Jahren das größte und beliebteste Festival der Region. Auch wenn es bald von den ehmaligen Machern des “Rock am Ring” Konkurrenz in Form von “Rock Im Revier – Grüne Hölle Rockt” bekommt, dies soll in der Arena auf Schalke stattfinden, wird es sicher unter den reinen Metal Fans ein Gaumenschmaus bleiben.

Los geht es gleich am Freitag mit einem, ja man kann schon sagen, Ehrengast. Kein anderer als der legendäre Ex-Iron Maiden Sänger Paul Di’Anno, der mit “Architects Of Chaoz” den 2. Opener macht. Man kann gespannt sein auf eine ordentliche Portion Power Metal. Ob man da den Größen der Szene das Wasser reichen kann? Man darf gespannt sein. Danach geht es weiter mit Thrash Metal der alten Schule, “Flotsam and Jetsam”. Wobei hier beides zutrifft, alt und Schule, Thrash Hochschule kann man sagen. Auf jeden Fall mal ‘ne Abwechslung zu den ganzen Vorschulbands, die man sonst zu sehen bekommt. Nächstes Jahr kann die Band 30 Jahre “Doomsday for the Deceiver” feiern, ihr legendäres Album aus dem Jahre 1986. Dann wird das Tempo nochmals erhöht in Form vom schwedischem Death Metal aus Holland. “God Dethroned” waren zwar nie so mein Fall, aber ich denke, sie werden ihre Fans nicht eintäuschen.

DDDAAAAANNNNN!!!! Um alles in der Welt, wie haben sie das geschafft, “Pentagram” auf das Rock Hard zu holen. Wer ein bisschen die Vergangenheit um den Frontman der Band, Bobby Liebling, verfolgt hat weiß, dass der Typ bestimmt 5 Geburtstage im Jahr feiern könnte. Heroinsucht und mehrmaliger Entzug prägte sein Leben über Jahrzehnte. Erst durch einen Fan, der sich wie ein Sohn um ihn kümmerte, ihn aufpäppelte, ihn motivierte dem Heroin zu entsagen und sich wieder der Musik zu widmen, reunierte sich die Band wieder. Über 40 Jahre Rockgeschichte an einem Abend. Hierzu kann ich nur die Doku “Last daze here” empfehlen. Dagegen werden “Venom” wirken wie Musterschüler  🙂 Zu der Band brauche ich ja wohl nix weiter zu schreiben.

Der Samstag startet mit “hat man alles schon gehört und verkauft sich, weil gut produziert” Death Metal, geht dann mit “Voivod” wie am Abend zuvor noch mal zum Nachsitzen in das alte Thrash Metal Schulgebäude über Retro-Rock und Hard Rock zu den Proggern von “Sanctuary”. Zwischendurch darf Doro mit einer alten Metal Show nochmal in das Mikro blasen, bevor “Kreator” alles in Schutt und Asche legen.

“Air Raid” könnten Sonntag ganz interessant werden, “Sinner” als alte Rock Legende sowieso. Der Rest plätschert eher so dahin. Irgendwas mit Scorpions Mitgliedern und ‘ne Thin Lizzy Coverband oder so. Und wer vom Thrash noch nicht genug hat, kann sich “Overkill” geben. Aber alle Infos mit Links usw. gibt es auf der Homepage: www.rockhardfestival.de (holger)

Die Running Order für das Rock Hard Festival 2015:
Freitag – 22. Mai
VENOM
PENTAGRAM
GOD DETHRONED
FLOTSAM AND JETSAM
ARCHITECTS OF CHAOZ
SPACE CHASER

Samstag – 23. Mai
KREATOR
DORO (Early Days Metal Show!)
SANCTUARY
KATAKLYSM
AVATARIUM
VOIVOD
MOTORJESUS
DESERTED FEAR

Sonntag – 24. Mai
BLACK STAR RIDERS (mit Thin-Lizzy-Classics)
OVERKILL
MICHAEL SCHENKER’S TEMPLE OF ROCK
REFUGE
CHANNEL ZERO
SINNER
SPIDERS
AIR RAID