ROCK FOR ROOTS FESTIVAL :: 31.08.-01.09.2018

Online seit 12.12.2017

Vor über zehn Jahren wurde das Rock for Roots Festival von Mitgliedern des Semnonenbundes (www.semnonenbund.de) mit dem Zweck, neben der metallischen Musik auch das Historische Dorf Gannahall zu unterstützen, ins Leben gerufen.

Das ist ein Verein, der sich für die Vor- und Frühgeschichte Europas und hier speziell der Region Berlin Brandenburgs interessiert. Ziel ist es, die Geschichte selbst “erlebbar” zu machen – mit it einem Museumsdorf, das in Nauen entstehen soll und das aufzeigen möchte, wie das Leben vor Ort zur ersten Jahrhundertwende unserer Zeitrechnung einmal ausgesehen hat. Hier lebte damals der germanische Stamm der Semnonen. In Berlin gibt es in ähnlicher Machart bereits das Museumsdorf Düppel. In Nauen muss das “Historische Dorf Gannahall” (www.gannahall.de) das nach der semnonischen Seherin Ganna benannt wird, erst noch entstehen. Aus diesem Grund wurde bereits vor Jahren das Benefiz-Festival “Rock For Roots” ins Leben gerufen. Die bei dem Hardrock-Festival eingenommenen Gewinne sollen direkt dem Semnonenbund zugute kommen. Bereits im Sommer 2012 hat die Stadtverordnetenversammlung der Stadt Nauen einem entsprechenden Bebauungsplan in der Ludwig Jahn-Strasse 22G zugestimmt. Nun sollen endlich bald die ersten Arbeiten vorgenommen werden.

Seit einigen Jahren hilft das Berliner Blackland (www.blackland.de) bei der Organisation des Festivals. Diese Zusammenarbeit wird auch 2018 bei der 15. Neuauflage fortgesetzt.

Alle Infos auf http://rock4roots.de/

Das bisherige Line-Up:
Asphyx(NL)
Blood God(GER)
Craving(GER)
Crimson Moon(GER)
Dark Fortress(GER)
Daily Insanity(GER)
Eis(GER)
Ferndal(GER)
Hammercult(GER)
Iron Blade(GER)
Krater(GER)
Minas Morgul(GER)
Nothgard(GER)
Paganland(EARTH)
Profanity(GER)
Schalltot(GER)
Xicution(GER)


 

_