NEWS

LORD OF THE LOST :: Aufwendigstes Musikvideo der Bandgeschichte

LORD OF THE LOST haben am 02.07. ihr neues Album JUDAS veröffentlicht, das mit Platz 2 der deutschen Albumcharts die beste Platzierung der Bandgeschichte erreicht. Nun legen die Hamburger nun mit ihrem bislang aufwendigsten Musikvideo ihrer Geschichte nach. “Viva Vendetta” bildet die Grundlage des Doppelbonusalbums LOTL+, das einigen bereits ausverkauften physischen Albumformaten beilag. LOTL+ besteht aus 32 Versionen befreundeter Bands und Künstler auf Grundlage der Instrumentalspuren von “Viva Vendetta”. Keiner der Künstler war in das Albumkonzept oder weitere Infos zu JUDAS eingeweiht und so entstanden 32 grundlegend verschiedene Versionen.

Das Video zur Albumversion von “Viva Vendetta” spielt in einem düsteren Western-Szenario, in dem die Bandmitglieder verschiedene Rollen einnehmen: ein Schmied, ein Priester, ein Sheriff, ein Barkeeper und ein Einsiedler. Sie alle werden von einem dunklen Wesen heimgesucht, das bereits aus den Videos zu “Priest” und “For They Know Not What They Do” bekannt ist. Egal wo wir in der Gesellschaft stehen, vor höheren Mächten sind wir alle gleich – diese Botschaft wird in einem über 7 Minuten langen Musikvideo vermittelt, das den höchsten filmischen Standards entspricht.

LORD OF THE LOST zum neuen Video:
“Auch wenn wir es geschafft haben, die Grundthematik unseres JUDAS-Konzepts auf das ‘Viva Vendetta’ Video zu übertragen, so mag sich doch für viele die Frage stellen, was ein Western mit dem Thema, oder uns als Band überhaupt zu tun hat. Die Antwort ist ganz einfach: Gar nichts! Wir hatten einfach Lust auf die Bildästhetik unseres eigenen, kleinen Tarantino-Fantasy-Mashups. Und das ist genau das, was einen Künstler im Herzen antreiben sollte: Die Lust auf Kreation, befreit von allen Grenzen, besonders von den eigenen.”