Interviews :: O P Q

Online seit 1.04.1999

OBSCURITY (’09) :: Metalverrückte “Bergische Löwen”

OBSIDIAN GATE (’01) :: Schwarze Magier

OBSIDIAN VOICE (’03) :: Das Klavier als melancholisches Kleinod

ODROERIR (’06) :: Der Götterlieder erster Teil

ON THORNS I LAY (’04) :: Die alten Griechen

ONE BULLET LEFT (’10):: Parallelen zu In Flames nachgesagt

ONIRIC (’10):: Die Seelen der Hörer berühren

ORDEN OGAN (’04) :: Spaß haben

THE OTHER (’15) :: Frisches Blut

OTHER, THE (’12) :: Haben Blut geleckt und wollen noch mehr!

OTHER, THE (’10) :: Mumien, Monstren und Mutationen

OVERKILL (’08) :: Kontrolliertes Chaos

QNTAL (’08):: Stets zu neuen Ufern aufbrechen

QNTAL (’08) :: Die Kirche bietet ein ganz besonderes Ambiente

PADDY’S FUNERAL (’13) :: Studiobesuch

PATH OF GOLCONDA (’04) :: Der Weg zum Death Metal Paradies

PAUL DIANNO (’06) :: Ich bin so nervös, ich könnte kotzen!

PÉNITENCE ONIRIQUE (’16) :: Dunkler, radikaler, atmosphärischer Black Metal aus Frankreich

PERSECUTION (’03) :: Mentales Chaos

PHILLIP BOA (’09) :: Dem System misstrauen und mit offenen Augen durch die Welt rennen

PHILLIP BOA (’00) :: Innovationen des Undergrounds

PINK TURNS BLUE (’05) :: Und immer bitte schön 100%.

PINK TURNS BLUE (’04) :: Wiederentdeckte Leidenschaft

POISONBLACK (’03) :: Schwarzes Gift eines Sentenced-Ablegers

PREDATOR (’04) :: Fast vergessen

PREDOMINANT LUNATICS (’04) :: Von Märchen und Spiegeln

PRIMORDIAL (’02) :: Die Ruhe vor dem Sturm

PROJECT PITCHFORK (’09):: Spaß haben mit der Schwarzen Szene

PROJEKT PITCHFORK (’01) :: Tanzbare Gedanken

PULCHER FEMINA (’10):: Die Dunkelheit wird sich durchsetzen, wenn wir sie lassen.

_