FILM+HÖRSPIEL

HÖRSPIEL “Morgenstern – (04) Die Axt”

Morgenstern

“(04) Die Axt”
(Hörspiel)

Wertung: gut

: 16.05.2014

Label: Folgenreich

Webseite: Homepage

Inhalt:
Morgenstern versucht die Zeugin eines brutalen Mordes zu beschützen. Eine blutige Hetzjagd durch Potsdam beginnt. La hacha, der Mann mit der Axt, kennt jedes Versteck. Morgenstern muss erkennen, dass die Spitzel des Kartells überall sind. Nur die Unwichtigen dürfen durch eine Kugel sterben.

Chris Morgenstern ist wieder in Potsdam… dort bekommt es der findige Privatdetektiv mit einem scheinbar übermächtigen Gegner zu tun, denn egal, was er und seine Spießgesellen machen, der Gegner ist bestens informiert.

Die Geschichte um die Jagd auf das Team des Detektivs ist hervorragend und nachvollziehbar erzählt, die Dialoge haben Witz und Charme und wer die ersten Folgen mochte, wird auch hier voll bedient. Die Mischung aus Film Noire, Horror und Krimi zündet bereits beim ersten Durchgang und zementiert den Ruf als solide Hörspielunterhaltung. Ein verrückter Killer mit einer Axt, der seine Mitmenschen gerne mal einen Kopf kürzer macht, mochte ich seit Moro, dem Henker schon immer.

Ich bin froh, dass er sich wieder in seinem angestammten Territorium bewegt, denn hier liegt die große Stärke der Serie… nicht im Dschungel, im Jemen oder bei der Fußballweltmeisterschaft in Brasilien herrscht das Böse, nein, es ist mitten unter uns. Es wohnt in deiner Nachbarschaft. (chris)