FILM+HÖRSPIEL

HÖRSPIEL “Mord in Serie 19: Countdown – Gegen die Zeit” (Krimi / Thriller)

MiS 19 500x500MORD IN SERIE

“(19) Countdown – Gegen die Zeit”
(Krimi Hörspiel)

Wertung: Gut

: 02.10.15

Label: Contendo Media GmbH

Webseite: www.mord-in-serie.de

 

Inhaltsangabe:

Ein Rendezvous am Kölner Hauptbahnhof wird für Jan Simon zum reinsten Albtraum. Plötzlich klingelt sein Handy. Die Stimme am anderen Ende ist aber nicht die seiner Chatbekanntschaft Linda, sondern die eines geheimnisvollen Erpressers, der Jan ein mörderisches Ultimatum stellt. Entweder er macht, was von ihm verlangt wird, oder Linda wird sterben. Ihm bleiben 45 Minuten Zeit, um seine Freundin zu retten. Und um eine Katastrophe schrecklichen Ausmaßes zu verhindern. Der Countdown läuft.

Sprecher:

Jan Simon       Mathis Landwehr
Corinna Koch     Marion von Stengel
Henning Brandt     Christian Stark
Dr. Ziegler       Frank Otto Schenk
Dirk Mayer       Martin May
Claudia Eigel     Ursela Monn
Linda Albrecht     Uta Dänekamp
Fahrradkurier     Jan-David Rönfeldt
TV-Sprecher/Abspann  Martin Sabel
sowie  Gordon Piedesack, Katja Brügger, Jannik Endemann,
Reent Reins, Udo Schenk, Bernd Vollbrecht, Julia Fölster,
Klaus Dittmann u.v.m.

Buch:        Markus Topf
Konzept & Regie:     Christoph Piasecki
Sounddesign & Musik:   Konrad Dornfels
Cover & Design:     Kito Sandberg
Produktion:       (C) Contendo Media GmbH

 

Tick tack, tick tack

“Mord In Serie” Episode 19, der mörderische Hör-Thriller Spaß geht in die nächste Runde. Dieses mal mach sich Jan auf um seine Chatbekanntschaft zum ersten Mal kennen zu lernen. Doch alles kommt ganz anders als gedacht, denn statt eines spannenden Rendezvous zu erleben geht es auf einmal um Leben und Tot. Vom Handy seiner Bekanntschaft Linda ruft ein Unbekannter an und teilt ihm mit das er die junge Frau als Geisel genommen hat und Jan sofort alle seine Anweisungen befolgen muss. Nun beginnt ein spannendes Katz und Maus Spiel, schafft es Jan seine Angebetete zu retten?….

Wir erleben einen spannenden Thriller auf einer eher reduzierten, aber für viele sicherlich sehr bekannten Lokation, einem großen Bahnhof. Wie bei einer Schnitzeljagd muss Jan nach und nach immer neue Aufgaben erfüllen die auf ein grausames und hinterlistiges Ziel hinarbeiten. Die Macher des Hörspiels halten für den Zuschauer viele Möglichkeiten parat die Geschichte in Gedanken lösen zu wollen. Allein die Tatsache das Jan in psychiatrischer Behandlung ist, bietet jede Menge Platz für Spekulationen über den geheimen Anrufer.

Wie bei den vorherigen Hörspielen dieser Reihe kann man hier technisch auch wieder nur voller Lob berichten. Die Sprecher, die Soundeffekte und der gesamte Spannungsbogen, alles ist erstklassig inszeniert worden.

Traditionell hat man wieder auch musikalische Unterstützung bekommen vom befreundeten Label Conzoom Records. Dieses mal darf die Band “Zoon Politicon” einen Song am Ende des Hörspiels präsentieren.

In Summe ein weiteres Kapitel erstklassiger Hörspielkunst welches keine Wünsche offen lässt. Mal sehen was Mord in Serie weiterhin zukünftig für uns zu bieten hat… (michi)