FILM+HÖRSPIEL

HÖRSPIEL “Mord in Serie 18: Krypta – Tödliches Geheimnis” (Krimi / Thriller)

misMORD IN SERIE

“(18) Krypta – Tödliches Geheimnis”
(Krimi Hörspiel)

Wertung: Gut

: 19.06.15

Label: Contendo Media GmbH

Webseite: www.mord-in-serie.de

 

Inhaltsangabe:

Bei Restaurationsarbeiten in einem Kloster kommt es zu einer Gasexplosion. Die Kunst- und Kirchenexpertin Charlotte Jansen und der Handwerker Martin Weiland werden verschüttet und suchen verzweifelt nach einem Ausgang. Dabei stoßen sie auf unterirdische Gänge und Symbole des legendären Templerordens. Als versteckte Fallen zuschnappen, beginnt tief unter dem Kloster der Kampf ums Überleben…

Sprecher:

Charlotte Jansen  –  Arianne Borbach
Martin Weiland  –  Mark Bremer
Bruder Johannes  –  Eckart Dux
Frederik Jansen  –  David Weyl
Moderator  –  Till Hagen
Abspann  –  Martin Sabel
Buch:  Markus Topf
Konzept & Regie:  Christoph Piasecki
Sounddesign & Musik:  Konrad Dornfels
Produktion & (C):  Contendo Media GmbH

 

Mit der inzwischen 18. Folge der Reihe Mord in Serie “Krypta – Tödliches Geheimnis” hat die Contendo Media GmbH wieder ein richtig spannendes Krimi Hörspiel herausgebracht. In gewohnt exzellenter Tonqualität und mit teils sensationellen Soundeffekten bekommen wir eine äußerst gut gelungene Story geboten in der bei Restaurationsarbeiten eher zufällig versteckte unterirdische Gänge und Räume gefunden werden. Doch was man unterirdisch findet sind nicht die erhofften Reichtümer oder geschichtlichen Neuigkeiten. Es bewahrheitet sich eine grauenhafte Legende die nur schwer aufzuhalten und zu stoppen ist.

Sehr spannend werden die Geschehnisse im Kloster und in den geheimen Gängen vorgetragen. Dabei agieren die beiden Hauptcharaktere sehr gut und authentisch miteinander. Als Zuhörer bleibt nicht anderes übrig als dem Verlauf gebannt zu folgen. Das man dem Templerorden und den Kreuzritter mal wieder einen Auftritt gewährt ist nicht neu, funktioniert aber sehr gut im Kontext zu der restlichen Geschichte. Hier bleibt alles aber nicht nur beim Krimi, ein großer mystischer Touch ist ebenfalls zu spüren. Bei den ganzen Fallen und Hindernissen, die die beiden Forscher zu überwinden haben, könnte man sich fast ein bisschen an ein gutes altes Jum & Run Spiel erinnern oder an Filme aus der Indianer Jones Reihe.

Die Macher des Hörspiels haben wieder mit vielen bekannten Stimmen gearbeitet, die man auch von Synchronisationen aus dem Kino kennen könnte.

Musik ist traditionell auch wieder final vertreten, so hören wir dieses mal den Song “Pleasure” von DEAD MAN RECOVERING.

Wieder eine rundum gute Sache und nach meinem Geschmack sogar eine der besten Folgen der Reihe. “Mord in Serie”. Unbedingt anhören! (michi)