HÖRSPIEL “Gespenster Krimi 9 – Tempel der Dämonen” (Horror)

Online seit 10.07.2016

9Gespenster Krimi

“(9) Tempel der Dämonen”
(Horror)

Wertung: Gut

VÖ: 01.07.16

Label: Contendo Media GmbH / Audionarchie

Webseite: www.gespensterkrimi.de

 

Inhaltsangabe:

Eigentlich sind die Amerikaner Harry Bannister, Helm Trigger und Sue Clayton für eine langweilige Reportage nach Indien gereist. Vor Ort werden sie jedoch schnell mit übernatürlichen Ereignissen konfrontiert, die sie mehr als einmal an ihrem Verstand zweifeln lassen. All das steht scheinbar mit dem geheimnisvollen Sektenführer Bhaktivad Carradesch in Verbindung, der die Mächte der Finsternis heraufbeschwört. Um seine finsteren Pläne zu vereiteln, müssen sich Harry und seine Freunde schrecklichen Ungeheuern stellen…

 Sprecher:
Erzähler – Hartmut Neugebauer
Harry Bannister – Jaron Löwenberg
Helm Trigger – Michael-Che Koch
Sue Clayton – Nina Goldberg
Bhaktivad Carradesch – Bodo Wolf
Sam Wedell Haskins – Gerald Paradies
Inspektor Zakir Pandis – Tobias Lelle
Frank Dassoon – Hanno Friedrich
Chris Anderson – Uschi Hugo
Ronald Hampsford – Pat Murphy
Herman van Buyten – Till Hagen
Prakdesch Swanham – Frank Felicetti
Sekretärin – Luise Lunow
Wirt – Andy Muhlack
Fakir – Michael Pan
sowie – Wolfgang Bahro, Theresa Schulte, Daniel Wandelt, André Beyer
sowie – Tatjana Auster, Viktor Neumann, Uta Dänekamp, Louis Friedemann Thiele
sowie – Christoph Piasecki, Michael Auster, Patrick Holtheuer
sowie – Kirsten Wichelmann, Stefanie Puke

Buch:
Markus Topf, nach dem Roman “Im Tempel der Dämonen” von Earl Warren
Idee, Konzept & Regie:
Christoph Piasecki, Patrick Holtheuer
Schnitt:
Patrick Holtheuer
Sound & Musik:
Marcel Schweder
Produktion:
(c) Contendo Media GmbH

Wer hat Angst vor Spinnen?

In der inzwischen neunten Folge von der Hörspielreihe “Gespenster-Krimi” werden wir in das ferne Indien entführt. Die Geschichte stammt vom Roman “Im Tempel der Dämonen” von Earl Warren, der nicht das erste Mal den Stoff für diese Reihe liefert.
So wie man es sich vorstellt beschreibt die Geschichte das Land überquellend vor Reizen. Eine optische und auch akustische Flut bildet die Basis für die Geschichte in der eine Gruppe Amerikaner eine Reportage drehen sollen. Das was die Teilnehmer zuerst sehr wenig reizt, wird ganz schnell zu einem aufregenden Abenteuer als sie Zeuge einer übernatürlichen und mysteriösen Zeremonie werden. Schnell ist die Neugier geweckt doch die Nachforschungen ziehen die Expeditionsmitglieder immer tiefer in eine grauenhafte Spirale aus Unerklärlichem und tödlichen Grauen.

Wieder einmal bietet dieser “Gespenster Krimi” eine rundum perfekt vertonte Horrorgeschichte. Die Riege an Sprechern ist sehr gut gewählt worden und selbst die im indischen Akzent gesprochenen Dialoge wirken sehr stimmig. Hier zahlt es sich abermals aus das man auf renommierte Synchronsprecher zurückgegriffen hat. Auch die Soundeffekte die von hektischen Straßengeräuschen bis hin zum schmatzend ins Fleisch gleitende Messer reichen, sind perfekt und lassen einen sehr leicht die Geschehnisse vorm inneren Auge erscheinen.

Mitreißende Spannung, schauriger Grusel und schmerzhaft klingender Horror sind die Eigenschaften, welche die Hörspielreihe nach wie vor auszeichnen. Wer diese Attribute liebt, der muss hier zugreifen! (michi)

_