HÖRSPIEL “Gespenster Krimi 12 – Der gehörnte Abt (Horror)

Online seit 6.04.2017

Gespenster Krimi

“(12) Der gehörnte Abt”
(Horror)

Wertung: Empfehlung

VÖ: 17.03.17

Label: Contendo Media

 

 

Inhaltsangabe:

Die Diagnose Krebs im Endstadium lässt den jungen Daniel verzweifeln. Gemeinsam mit seinen besten Freunden Aarón und Lucia möchte er einen letzten gemeinsamen Trip in das dichte spanische Waldgebiet Selva de Oza unternehmen. In der Tiefe der Wildnis wartet das unaussprechliche Böse auf sie. Bereit, aufzuerstehen, um die Welt in unermessliches Chaos zu stürzen.

Besetzung:
Erzählerin – Alexandra Lange
Daniel – Christian Zeiger
Aaròn – Sven Plate
Lucia – Luisa Wietzorek
Sofia – Luise Lunow
Alba – Karin Lieneweg
Abt Guarin – Lutz Riedel
Ines – Gabrielle Pietermann
Victor Augustìn – Nils Rieke
Sergi – Christian Rudolf
Doktor Ferreira – Jürgen Thormann
Vater – Robin Brosch
Mönch – Robert Levin

Buch: Dennis Hendricks
Idee, Konzept & Regie: Christoph Piasecki, Patrick Holtheuer
Schnitt: Patrick Holtheuer
Sounddesign & Musik: Andy Muhlack
Zusätzliche Musik: Konrad Dornfels
Layout & Design: Kito Sandberg
Produktion: (c) Contendo Media GmbH
Spieldauer ca. 78 Min.
ISBN 978-3-945757-50-5

 

Die bisherige Krönung dieser Serie!

Mit Teil 12 bekommen wir für mich die bisher dunkelste und intensivste Gespenster Krimi Geschichte aus dieser Reihe geboten. Die komplette Spielzeit liegt eine tief dunkle Aura über dem Hörspiel, welche sowohl vom thematischen Inhalt gebildet wird, aber auch durch die intensiven und eindringlichen Beschreibungen der sensationellen Erzählerstimme bildlich beschrieben sind.

Das Hörspiel bietet alles was eine gute Geschichte braucht. Gut ausgeschmückte Charaktere, ein tragisches persönliches Schicksal und vor allem eine sehr düster ausgeschmückte Szenerie in den spanischen Pyrenäen. Hier bekommen wir tolle stimmungsvolle Landschaften beschrieben in den Tiefen der alten Wälder mit knorrigen Bäumen und den typischen folkloren Einwohnern die übertrieben alle hinterwäldlerischen Klischees erfüllen. Inmitten dieser Beschreibungen fällt es nicht schwer die passende Stimmung für eine gruselige Geschichte zu entwickeln. Mehr über das brutale und schmerzhafte Geschehen in dieser Geschichte möchte ich auch nicht verraten weil dies den uneingeschränkten Gruselspaß verderben würde.

Fast besser als die schlimmen Geschehnisse in den spanischen Bergen finde ich die Erzählerin Alexandra Lange, die mit einer unglaublichen dunklen Ruhe die Geschichte umschreibt. Sie schafft es perfekt der Story eine unbeschreibliche Dunkelheit und Bedrohung einzuhauchen. Eine herausragende Leistung!

Somit ist alles gesagt ohne zu viel zu verraten. Eine richtig starke Episode der “Gespenster Krimi” Reihe die Lust auf mehr macht! Absolute Empfehlung,….mal wieder!! (michi)

_