FYRNASK “Fórn” (Black Metal)

Online seit 17.07.2016

Fyrnask-Cover_kleinFYRNASK

“Fórn”
(Black Metal)

Wertung: gut

: 15.07.2016

Label: Ván Records

Webseite: Facebook

Wenn ich mir das dritte Album von FYRNASK namens “Fórn” so anhöre, ist es noch viel tragischer, dass der Sound beim ACHERONTIC ARTS II bei dieser Band nicht wirklich gut ausbalanciert war, denn so ging viel von der Wucht und Atmosphäre verloren.

Auf “Fórn” spinnt FYRNASK ein dichtes Netz aus Atmosphäre um den Hörer und kennt ihr das Gefühl, wenn man nicht unterscheiden kann, ob etwas sehr heiß oder sehr kalt ist? Genau dieses Gefühl habe ich beim Hören des Albums… einerseits fühlt es sich unglaublich warm an, strahlt mitunter aber auch eine Kälte aus… das ist ziemlich krass.

Das Album klingt in meinen Ohren hochprofessionell, denn die Lieder sind unglaublich gut geschrieben und arrangiert, jeder Stimmungswechsel passt perfekt und die Variabilität, mit der man im instrumentalen Bereich arbeitet, ist einfach atemberaubend. Sowohl Drummer Blizzard, als auch Keyboarder Svipr sorgen dafür, dass man unter der brachialen Gitarrenwand und den geilen Licks, die mich manchmal an SLAYER erinnern, so viele Feinheiten und Raffinessen entdecken kann, denn das Album strotzt nur so vor feinen Details, die mich immer wieder zum Kopfhörer greifen lassen, um nichts zu verpassen und gleichzeitig neues zu entdecken. Monumentale Kracher wie “Kenoma”, “Draugr” oder das kurze, aber geile “Agnis Offer” sind einfach zu gut, um ignoriert oder nebenbei gehört zu werden.

Zusammen mit den hörspielartigen Umrahmungen und atmosphärischen Zwischenstücken fesselt das Album als Gesamtheit ganz besonders und dank der überaus professionellen Produktion darf man sich dieses Album durchaus ziemlich weit oben auf dem Einkaufszettel notieren.

Das Album gibt es bei Ván Records als CD und Vinyl (inklusive 7” mit Bonustrack!). (chris)

_