REVIEW

FOOTSTEPS “Restringed” (Blues Rock)

FOOTSTEPS

“Restringed”
(Blues Rock)

Wertung: gut

: 02.10.2014

Label: Kick the Flame

Webseite: Facebook, Homepage

Wow… heutzutage ist es nicht mehr die Kunst, neue Musik zu erfinden, denn nach dem heutigen Stand gibt es nicht mehr viel zu entdecken… die wahre Kunst ist es, alte Musik so zu spielen, dass die Fans des jeweiligen Genres eine Gänsehaut nach der anderen bekommen und bei einer Blindverkostung nicht wissen, ob das eine vergessene Perle von Anno Knispel oder doch was ganz neues ist.

Dieses Phänomen erlebt man, wenn man die neue (und dritte) CD von FOOTSTEPS einlegt. Die jung aussehende Combo zockt sich so routiniert durch die Musikgeschichte der 60er und 70er Jahre und begeistert dabei doch mit einer Unbekümmertheit und Frische, die ihresgleichen sucht. Die Songs werden stilvoll mit Jams und ausufernden Soloparts veredelt, was sich auch in den Spielzeiten niederschlägt; 7 bis 10minütige Bluesrockperlen sind hier keine Seltenheit. Manchmal erkenne ich einige Referenzen und freu mich darüber, wenn sie wie MASTERS OF REALITY zu ihren Debützeiten (“Spying Eyes”), Jimi Hendrix (“Unicolored Town”), oder LED ZEPPELIN (“Up all night”) klingen oder einen so mörderischen Blues auspacken, wie ich persönlich am liebsten höre (“Never got the Blues” ab 2:16 Minuten). Das ist der Hammer und macht einfach Spaß!

Nicht ganz überraschend ist die Tatsache, dass die Scheibe bis auf einige Feinheiten der Gitarren und des Gesangs, live im Studio aufgenommen wurde, denn wer die CD einlegt, spürt den Groove und das Feeling, welches normalerweise nur eine grandiose Liveband auf der Bühne hervorbringen kann. Ebenfalls wird man den warmen Sound wahrnehmen, für den Charlie Paschen (u.a. COOGANS BLUFF) als Produzent verantwortlich ist… Anstatt nach London zu den Abbey Road-Studios zu pilgern, sollte man mal vor “Charlie′s Studio” zelten und dem Meister huldigen…

Wer auf richtig schön altbackene Musik mit Stil und Verve steht, kommt um dieses Album nicht herum! Wenn Gene Simmons der Meinung ist, dass der Rock′n′Roll tot ist, ist das seine Meinung. Aber wenn ich Rock′n′Roll als totale Hingabe an seine Sache definiere, transportieren die FOOTSTEPS mehr Rock′n′Roll und Mucker-Feeling, als KISS es jemals getan haben. Ach was soll′s, who the fuck is Gene Simmons?! Legt die Scheibe ein, genießt sie und werdet ein Stück glücklicher. (chris)