FILM+HÖRSPIEL

FILM “The Evil Mad – Audie & the Wolf” (Horror)

Originaltitel:Audie and the Wolf

Herstellungsland: USA 2008

Verkaufsdatum: 04.07.14

Wertung: Geht so

Regie: B. Scott O’Malley

Darsteller: Derek Hughes, Tara Price, Rance Howard, Christa Campbell

FSK: ab 18 Jahren

Studio: Savoy Film (Intergroove)

Genre: Horror

 

Inhaltsangabe:

Jeder kennt die Sage vom verfluchten Menschen, der sich bei Vollmond in einen Werwolf verwandelt. Aber haben sie schon einmal vom Fluch des Menschen gehört? Bei jedem Vollmond verwandelt sich ein ganz normaler, freundlicher Wolf in einen blutrünstigen und wilden Menschen, der nach frischem Fleisch giert und ohne jedweden Skrupel tötet. Er ist John Doe, ein Mensch, der für jeden in seiner Umgebung zur tödlichen Gefahr wird. Aber John Doe liebt die junge Frau Audie, die alles daran setzt, ihn zu überzeugen, das er kein Werwolf ist. Kann die Liebe den Fluch ein für allemal brechen?

Meinung / Fazit: Netter Versuch

Also der Trailer ist ja grandios und verspricht eine mega Gaudi an Horror Trash. Doch leider ist es nicht ganz so. Das man die klassische Werwolf Geschichte etwas umkrempelt ist eine tolle Idee. Der Wolf ist hier nämlich das normale Wesen und bei Vollmond verwandelt er sich in einen blutrünstigen Menschen, der rohes Fleisch begehrt, Frauen von hinten begattet und an die Wohnzimmerpflanzen pinkelt. Allein diese Szenen sind eigentlich richtig lustig, doch schafft es Regisseur B. Scott O’Malley nur wenig Komik an die Zuschauer zu adressieren. Zu hölzern wirken die Gags und auch bei den meisten Darsteller scheint die Berufsberatung versagt zu haben.

Unser Wolf in Menschengestalt verursacht jede Menge Chaos und eine blutige Spur. Doof ist auch, dass seine gerissenen Opfer ebenfalls auferstehen und eben nicht tot sind. Das macht alles noch viel anstrengender und chaotischer für unseren “Helden”. Wie schon gesagt, die Geschichte ist eigentlich genial, nur die Umsetzung ist nur mäßig gelungen. Somit bleibt zu wünschen, dass jemand aus dieser Geschichte einen würdigen Film dreht, denn darin steckt wahrlich Potential für einen echten Hit! (michi)