FILM “Panic Button” (Thriller)

Online seit 21.12.2015

pbOriginaltitel: Panic Button

Herstellungsland: GB 2011

: 27.11.15

Wertung: Geht so

Regie: Chris Crow

Darsteller: Scarlett Alice Johnson, Michael Jibson, Jack Gordon

FSK: ab 18

Studio: Capitol Film

Genre: Thriller

 

Inhaltsangabe:

Vier junge Leute glauben das große Los gezogen zu haben. Sie sind langjährige Mitglieder des weit verbreiteten sozialen Netwerkes „all2gether.com“ und wähnen sich als Sieger eines Preisausschreibens, das ihnen einen shopping-Flug in die Staaten einbringt. Im Flieger angekommen erfahren die Passagiere, daß sie sich noch in einem Spiel bewähren müssen. Was sie nicht wissen: sie sind Objekte eines perfiden Plans & sadistischen Spiels. Peu a peu werden die Daten, die sie auf dem sozialen Netzwerk gepostet haben – u.a. durch Verknüpfung dieser Fakten – zum Verhängnis. Aus dem scheinbar harmlosen Spiel wird allmählich tödlicher Ernst…

Wahrheit oder Pflicht

Dieser britische Thriller aus dem Jahre 2011 behandelt ein Thema mit dem man sich tatsächlich ein wenig auch selber auseinander setzen sollte. Man sollte sich nicht zu sicher und unbeobachtet führen wie man im Internet agiert. Genau hierauf setzt dieser Thriller von Chris Crow an, bei dem er eine Gruppe Leute gemeinsam einem Spiel um Leben oder Tot aussetzt. Ähnlich wie dies auch schon bei anderen Thrillern dieser Art, werden Menschen durch Verlockungen in eine Falle entführt. In diesem Falle ist es ein Trip nach New York in einem Luxus Jet. Doch im Inneren des Fliegers müssen sie sich peinlichen Fragen stellen unter sehr strengen Regeln. Falsche Antworten oder Regelbrüche werden umgehend hart bestraft,…doch die Strafe trifft nicht die Spieler selber sondern deren Freunde in den sozialen Netzwerken,…

Der Film ist ordentlich gedreht und auch die Darsteller sind recht glaubhaft. Bild und Ton sind nicht ganz optimal, doch das stört nicht weiter, da die gesamte Atmosphäre kein HD Bild nötig hat. Spannung ist zugegen und man bleibt bis zum Schluss gespannt über den Ausgang der Geschichte. Defizite gibt es wie so oft im Low Budget Film Sektor mit den Synchros, die auch hier teilweise wieder mal zum Haare raufen sind.  Sonst ist dieser Thriller mit seiner Kritik im Umgang mit dem Netz durchaus mal einen Blick wert. (michi)

_