FILM “Frankensteins Höllenbrut” (Japan Monster)

Online seit 22.01.2016

Layout 1Originaltitel: Chikyû kogeki meirei: Gojira tai Gaigan

Herstellungsland: Japan 1972

: 29.01.16

Wertung: Gut

Regie: Jun Fukuda 

Darsteller: Hiroshi Ishikawa, Minoru Takashima, Toshiaki Nishizawa, Kunio Murai, Tomoko Umeda

FSK: ab 12

Studio: Anolis Entertainment / i-catcher Media GmbH & Co.KG

Genre: Japan Monster

 

Inhaltsangabe:

Außerirdische Insektenwesen bemächtigen sich menschlicher Körper und haben nur ein

Ziel: die Ausrottung der Menschheit und Übernahme des Planeten Erde. Ein einfältiger Comiczeichner und seine Freunde geraten eher zufällig zwischen die Fronten, als die Außerirdischen einen neuen Vergnügungspark als Hauptquartier nutzen, um von dort ihre Pläne in die Tat umzusetzen. So rufen sie die schrecklichen Weltraumungeheuer Gigan und Ghidorah zur Erde, die sogleich ein Inferno verursachen.

Hilfe naht zum Glück von der Monsterinsel, denn Godzilla und Angilas sind schon unterwegs, um eine Monsterschlacht wahrlich gigantischen Ausmaßes zu beginnen…

Jun Fukuda kehrte in den Regiestuhl zurück, um mit Ghidorah erneut ein populäres Monstrum gegen Godzilla antreten zu lassen. Mit dem Cyborg Gigan wurde ein weiteres Untier etabliert, so dass auch diesmal in Tokyo kein Stein auf dem anderen bleibt, wenn riesige Ungeheuer um das Schicksal der Erde kämpfen.

Produktinformationen:

Verpackung: Star Metalpak
Bestell-Nr: ACE022
EAN-Code: 404 1036 31067 7
Bildformat: 1:2,35 (16:9)
Tonformat: Deutsch/Japanisch/ DD 2.0 Mono
Untertitel: deutsch (ausblendbar)

2-DVD-Edition

Disc 1:

– Japanische Fassung
– Audiokommentar von Jörg Buttgereit, Bodo Traber und Alex Iffländer
– Audiokommentar mit Florian Bahr
– Japanischer Trailer
– Bildergalerie International

Disc 2:

– Deutsche Kinofassung
– Audiokommentar von Thorsten Rosemann
– Deutscher Trailer
– Deutsche Super-8 Fassung
– Werberatschlag
– Deutsche Bildergalerie

20-seitiges Booklet geschrieben von Ingo Strecker
!!!Limitierte Auflage von 1500!!!

10FrankensteinsHoellenbrut_Screenshot23

Godzilla neue Gegner aus dem Weltall

Endlich ist der wirkliche König der Filmmonster wieder auf meinem Bildschirm zu sehen. In der letzten Zeit hatte ich ja einige Filme seines Nachahmers GAMERA gesehen, doch nun genug von Schildkröten Kreaturen, GODZILLA ist endlich wieder da.  Anolis Entertainment führt damit seine KAIJU CLASSICS Reihe fort in der man die klassischen japanischen GODZILLA Filme bestaunen kann. Alles Remastered in noch nie gesehener Bildqualität und wie gewohnt mit unglaublich vielen Extras in Bild und Wort. “Frankensteins Höllenbrut” ist der zwölfte Film mit dem berühmten Monster, welches ja inzwischen keine Angst unter den Menschen verbreitet, sondern sich immer wieder als Retter und Beschützer bewiesen hat.

09FrankensteinsHoellenbrut_Screenshot21

In diesem Film haben sich außerirdische Insektenwesen auf der Erde breit gemacht. Doch man erkennt diese nicht, denn sie haben die Gestalt von Menschen angenommen. Doch sie sind nicht allein, denn die Weltraummonster Gigan und Ghidorah stehen ihnen zur Seite um die Welt zu erobern, denn es müssen ja auch die Monster die auf der Erde leben besiegt werden. Und so stellen sich Godzilla und Angilas ihnen entgegen und inmitten von Tokio bricht eine nie dagewesene Monsterschlacht los…

08FrankensteinsHoellenbrut_Screenshot18

Das dreiköpfige Monster Ghidorah kennen wir schon us vorherigen Godzilla Filmen. Doch neu ist Gigan und dieser Gegner ist wirklich eine harte Nuss für Godzilla zumal er mit Angilas wirklich kein effektives Monster an seiner Seite kämpfen hat. Auch in diesem Film gibt es die typische Truppenschau in der wir haufenweise Panzer und Kampfflieger gegen die Monsterinvasion kämpfen sehen. Auch kann man es sich nicht verkneifen wieder einmal kritisch hinsichtlich der Umweltverschmutzung Kritik zu üben, denn die Insektenwesen kommen nur auf die Erde, weil sie ihren eigenen Planeten vergiftet und zerstört habe. Dies sind typische sozialkritisch Signale, die in den 70er Jahren selbst in japanischen Monster Filmen thematisiert wurden.

Die finale Monsterschlacht nimmt fast die komplette zweite Filmhälfte ein. Grandiose Fights bei denen jede Menge Modellbau Häuserfronten zerstört werden. Auch sind die Moves und Kraftstile der Kreaturen sehenswert und spannend. Wer ein Fabel für diese Art von Filmen hat, für den ist auch diese tolle Veröffentlichung in Muss für die Sammlung. Aber schnell zugreifen denn die Auflage ist wie immer streng auf 1500 Exemplare limitiert. (michi)

Booklet

_