FILM “Das Balko Experiment” (Thriller)

Online seit 17.10.2017

Originaltitel: The Balko Experiment

Herstellungsland: USA 2016

VÖ: 19.10.17

Wertung: Empfehlung

Regie: Greg McLean

Darsteller: Tony Goldwyn, Adria Arjona, John Jr. Gallagher

FSK: ab 18 Jahren

Verleih: Twentieth Century Fox

Genre: Thriller / Horror

 

 

Inhaltsangabe:

Als 80 amerikanische Angestellte plötzlich in ihrem Bürokomplex im kolumbianischen Bogotá eingeschlossen werden, befiehlt ihnen eine mysteriöse Stimme über die Sprechanlage, an einem mörderischen Spiel teilzunehmen, bei dem es heißt: Töten oder getötet werden. Jeder Kollege ist nun eine Bedrohung. Möge das Firmengemetzel beginnen!

Bonusmaterial der Blu-ray und DVD

    • 25 Min.
    • Regeln des Spiels: Das Geheimnis hinter “Das Belko Experiment”
    • Lee Hardcastles Überlebenstipps
    • Überlebenstipp Nr. 1
    • Überlebenstipp Nr. 2
    • Überlebenstipp Nr. 3
    • Überlebenstipp Nr. 4
    • zusätzliche Szenen
    • Galerie
    • Kinotrailer

Töten oder getötet werden

„Das Belko Experiment“ ist ein Horror Thriller aus der Feder von Regisseur und Autor James Gunn („Guardians of the Galaxy“) und produziert vom neuen Meister des Horrors Jason Blum („Paranormal Activity“, „The Purge“). In einer sehr intensiven Form wird hier ein Experiment zum Thema Sozialverhalten am Menschen gezeigt, das sowohl schockierend aber auch faszinierend zugleich ist. Dabei stellt sich die Frage wie sehr so etwas nur Fiktion ist oder ob dies so oder auch so ähnlich nicht vielleicht doch irgendwo schon einmal Realität gewesen sein könnte.

Allein der Umstand, eine größere Gruppe vom Mitarbeitern aus den unterschiedlichsten Organisationsebenen mit der Aufgabe zu konfrontieren fast die Hälfte der Mitarbeiter innerhalb einer gewissen Zeit zu töten um nicht die doppelte Menge an Verlusten zu beklagen, ist irrsinnig und spannend zugleich. Folgt einer dieser Aufforderung nicht, wird eine implantierte Sprengladung im Genick gezündet. Nun folgt ein brutales Bürogemetzel in dem die Putzfrau den Chef jagt und anders herum. Töten oder getötet werden, diese Aufgabe löst nun den sonstigen Büroalltag ab.

Der Gewaltlevel ist in diesem Film relativ hoch angesetzt. Endlose Zündungen der Sprengsätze im Genick, Hinrichtungen untereinander oder spektakuläre Unfälle bieten viel Spaß und Schrecken sodass die FSK18 Einstufung auch seine Berechtigung hat. Dabei wird nicht mittels billiger CGI Effekte gearbeitet, es sind viele einfache aber sehr wirksame Splatter Effekte zu sehen. Sehr gut gefällt mit in diesem Film auch John Christopher McGinley der mit seiner bekannten etwas verrückten Mimik perfekt in diese Geschichte passt.

Ein super Thriller der sowohl Spaß bereitet aber auch eine ordentliche Portion Härte zu bieten hat. Das dies hier eine durchaus gut ausgestattete Produktion ist, kann man schnell sehen. Man profitiert hier von den sehr guten Darstellern, einer starken Kamera und vielen interessanten Special Effekts. Diesen Film kann ich absolut empfehlen! (michi)

_