FILM+HÖRSPIEL

FILM BOX “Vlad Box” (Vampir Film Collection)

Originaltitel:Vlad Box

Herstellungsland: Diverse

Verkaufsdatum: 09.09.2014

Wertung: Geht so

Regie: Doru Nastase, Paul Landres, Calvin Floyd

Darsteller: Stefan Sileanu, Ernest Maftei, Emanoil Petrut, Teofil Valcu, Alexandru Repan

FSK: ab 16

Studio: MOVIE POWER

Genre: Vampir Film

 

Inhaltsangabe:

VLAD DER PFÄHLER:
Im 15. Jahrhundert kommt der Fürst Vlad Tepes an die Macht. Bedrängt durch die Türken im Osten und die Ungarn im Westen, versucht er mit unvorstellbarer Grausamkeit das zerstrittene Land zu einigen, um gegen die übermächtigen Feinde zu bestehen. Er führt nur noch eine Strafe ein: Tod durch den Pfahl. Nach einer Schlacht im Jahre 1461 ließ er die besiegten Türken zu tausenden pfählen. Bereits zu Lebzeiten erhielt er deshalb den Namen: Dracula, Sohn des Teufels. Unter diesem Namen ist er in die Geschichte eingegangen.

DRACULA-IMMER BEI ANBRUCH DER NACHT:
Der Kleinstadtarzt, Paul Beecher wird in das Labor des Wissenschaftlers Campbell gerufen, kann diesem aber nicht mehr helfen. Campbell gibt ihm jedoch einen Behälter mit seltsamen Pillen, bevor er stirbt, auf die Beecher achten soll. Später am Tag erleidet er einen Migräne Anfall und nimmt dagegen Tabletten, verliert dann aber am nächsten Tag gleich den nächsten Patienten, Mrs. Wilkins, die ein schwaches Herz hatte. Kurz darauf erfährt er von Campbells Kollegen Beaumont und Winston, dass der Wissenschaftler an einer drogenähnlichen Substanz gearbeitet hat, die die Aggressivität bei Tieren steigern soll und hoch abhängig macht. Gewonnen wurde sie aus dem Blut von Fledermäusen – und Beecher vermutet nun, dass das nicht nur die Droge ist, die Campbell ihm gegeben hat, sondern er auch versehentlich eine davon genommen hat, was die seltsam verschwommenen Träume erklärt, die er vom Todesopfer Mrs. Wilkins hat. Aus Angst vor dem Tod nimmt Beecher das Mittel weiter…und es kommt zu weiteren Todesfällen …

DIE RÜCKKEHR DES DRACULA:
Graf Dracula tötet auf einer Zugfahrt von Transsilvanien einen Mitreisenden und nimmt dessen Identität an. Er landet in einem kleinen Ort in Kalifornien und nistet sich bei den Mayberrys ein, die ihn für ihren Cousin aus Europa halten. Seine seltsame Angewohnheit, den ganzen Tag zu schlafen und nur Nachts rauszugehen, verwundert die junge Rachel Mayberry. Doch erst als ein Polizist aus Europa anreist, um den Tod ihrer besten Freundin zu untersuchen, die mit Bisswunden am Hals tot aufgefunden wurde, wird sie misstrauisch. Doch der Graf plant schon, Rachel den Kuss des ewigen Lebens zu geben …

AUF DEN SPUREN DRACULAS:
In den Karpaten in Transsylvanien liegt das Schloss des echten Grafen Vlad Dracula, genannt Vlad der Pfähler, ein grausamer Herrscher der im 15 Jahrhundert seine Gegner foltern und pfählen lies.
Dracula-Darsteller Christopher Lee folgt in dieser faszinierenden Dokumentation den Spuren des modernen Dracula-Mythos bis hin zurück zu den grausamen Wurzeln.

Meinung / Fazit: Etwas unbekanntere Geschichten

Vampir Filme gibt e ja wie Sand am Meer. Es sind aber eigentlich immer die gleichen Titel, die man zu sehen bekommt. So ist es dann auch mal ganz nett wenn jemand  einige unbekanntere Titel in einer günstigen Filmbox veröffentlicht. So geschehen ist es bei dieser “Vlad Box” bei der vier Filme zu sehen sind, die ich allesamt vorher nicht kannte. Da dies keine Filme aus der ersten Reihe sind, muss man hier leider teilweise einige Abstriche machen. Vor allem bei “Vlad der Pfähler” kämpft man mit einer ziemlich miesen Bildqualität. Ganz nett finde ich “Die Rückkehr des Dracula”, hier muss man sich allerdings an den etwas ungewöhnlichen Dracula Darsteller gewöhnen.

Letztlich ist diese Sammelbox etwas für eingefleischte Vampirfilm Fans, die auch vor unbekannten nicht immer hochklassigen Werken zurückschrecken. (michi)