FILM+HÖRSPIEL

FILM “Blood Diner” (Horror / Splatter)

Blood Diner - BDOriginaltitel: Blood Diner

Herstellungsland:  USA 1987

: 27.03.2015

Wertung: Gut

Regie: Jackie Kong

Darsteller: Rick Burks, Carl Crew, Roger Dauer

FSK: 16

Label: New Vision Films / CMV Laservision

Genre:  Horror

 

Inhaltsangabe:

Die Brüder Michael und George wollen die ägyptische Göttin Sheetar zum Leben erwecken. Dazu brauchen sie viele Körperteile von hübschen Mädchen. Mit Unterstützung durch das wiedererweckte Gehirn ihres verrückten Onkels Anwar verfüttern sie alles, was sie nicht gebrauchen können, sehr erfolgreich an die Gäste ihres vegetarischen Restaurants. Ziel ist, die Göttin auf einem furiosen Fest auferstehen zu lassen.

Nix für Vegetarier

Und die nächste Trash Granate, die New Vision Films aus der Versenkung geholt und erstmals auf BluRay gebannt hat. Jackie Kong’s Leckerbissen versteht sich als Hommage an Herschell Gordon Lewis’ Kult-Klassiker BLOOD FEAST. In diesem eigentlich vegetarischen Diner ist so einiges verdreht. Man möchte also die Göttin Sheetar zum Leben erwecken und braucht dafür haufenweise Körperteile um den Erweckungsschrein zu errichten. Hierzu wird unter anderem ein Nude Aerobic Team abgeschlachtet, ein Steuerprüfer massakriert und jede Menge andere Körperteil-bringende Handlungen durchgeführt. Das, was man nicht für die höheren Zwecke benötigt, wird natürlich den Grünzeugfressern untergejubelt. 😉 Der Film zeigt sich dabei von einer sehr komödiantischen Art und Weise. Klar, fliegen haufenweise Fleischklumpen und auch literweise Blut wird vergossen. Aber alles ist sehr lustig dargestellt. Da wird sogar der Kopf einer Frau in die Fritteuse gesteckt, woraufhin die mit einem riesigen Nugget als Kopf herum rennt bis dann eben dieser abgeschlagen wird.  Ist halt eben Splatter Fun a la Herschell Gordon Lewis oder Troma. Auch das es einen Hr.Hitler als Wrestler gibt und eine Band mit ganz ähnlichen Outfits auftritt, ist ein Zeichen für den hier vorherrschenden Schwarzen Humor.

Auch die Musik spielt eine große Rolle im Film. Da gibt es zum Beispiel die sensationelle Szene in der einer der Brüder einen Biker zig mal mit dem Van überfährt und dieser nicht tot zu kriegen ist. Dazu läuft ein sau cooler Mambo SOng, der diese Szene noch zusätzlich grandios unterstreicht.

Das Bild von diesem Film ist ok, der Ton leidet unter einigen Schwankungen, aber die stören nur wenig. Für Freunde des Fun Splatters ist dieses Werk natürlich ein Augenschmaus auch wenn man wirklich auf jede Menge Trash stehen muss um dieses Werk zu lieben. Aber in der richtigen Gesellschaft ist BLOOD DINER der perfekte Party Film. (michi)