FILM: Andy Warhol`s Dracula (Erotik / Horror)

Online seit 2.11.2017

Originaltitel: Bllod for Dracula

Herstellungsland: USA 1974

VÖ: 22.09.2017

Wertung: Gut

Regie: Paul Morrissey

Darsteller:  Vittorio de Sica, Joe Dallesandro, Udo Kier, Dominique Darel

FSK: juristisch geprüft

Verleih: CMW Laservision

Genre: Erotik / Horror

 

 

Inhaltsangabe:

Ein Mangel an rumänischen Jungfrauen treibt den Vampir Graf Dracula und seinen treuen Diener Anton nach Italien. Dort freut sich eine alte aristokratische Familie, ihn aufzunehmen,
in der Hoffnung, dass eine ihrer vier Töchter die passende Braut für Graf Dracula sein könnte. Aber Graf Dracula übergibt sich immer wieder und verendet beinahe am „nicht jungfräulichen“ Blut dieser willigen Opfer. Mario, der Diener der Familie, sieht in dieser Schwäche des Grafen seine Chance und vergewaltigt daraufhin die jüngste Tochter, um sie damit vor dem Vampir zu retten. Das Ganze endet in einem apokalyptischen Blutbad, aus dem nur ein Sieger hervorgehen kann…

Extras:

– Original Trailer – Audiokommentar vom Paul Morrisey, Udo Kier und Maurice Yacowar
– Probeaufnahmen (kommentiert von Paul Morrisey) – Bildergalerie mit Produktionsfotos (kommentiert von Paul Morrisey)
– Trailer zu ANDY WARHOLS FRANKENSTEIN, DIE ZÄRTLICHKEIT DER WÖLFE und DER SCHWARZE LEIB DER TARANTEL
– animierte interaktive Menus

Wo finde ich eine Jungfrau…

Vampire haben es schon nicht einfach. Da Blut die Hauptnahrungsquelle als Lebenselixier ist, bringt das bekannter-weise immer wieder einige Probleme mit sich. In diesem erotischen Vampirfilm aus dem Jahre 1974 hat es Udo Kier als Graf Dracula allerdings noch ein bisschen schwerer. Er braucht das Blut von Jungfrauen, der rote Saft von “benutzten” Frauen, wie es hier so verächtlich heißt, bekommt ihm nicht. So erleben wir einen zutiefst weinerlichen und kränklichen Vampir auf der Suche nach jungfräulichen Lebenssaft. Die Suche nach unberührten Frauen ist allerdings nicht so einfach, denn selbst in der italienischen Adelsfamilie werden die Töchter bereits von dem Adonis-gleichen Bediensteten regelmäßig beglückt.

Der Film bietet uns eine recht amüsante und freizügige Interpretation einer Dracula Geschichte. Zwei der vier Töchter geizen nicht mit Freizügigkeit, schon bei der Gartenarbeit legen die jungen Frauen mal gern ihre Brüste frei. Ebenso dürfen wir miterleben die der Gärtner des Hauses sich nicht nur um die Büsche im Garten kümmert. Doch dies stellt unseren sehr androgynen Dracula vor einige Probleme, denn wenn er Blut einer nicht-Jungfrau trinkt, wird im übel und er muss sich übergeben. Doch nicht nur nackte junge Frauen und schwächliche Vampire gibt es zu bestaunen, zum Ende des Filmes gibt es dann noch ein kleines Splatter Intermezzo bei dem Arme und Beine fliegen und wunderschöne farbintensive Blutfontainen sich ergießen.

Der Film wurde von CMV Laservision in drei Mediabook Coverversionen veröffentlicht, welche jeweils auf 333 Exemplare limitiert sind. Das Mediabook enthält den Film als DVD und als BluRay. Zudem ist das Booklet sehr schön gestaltet und bietet viele wissenswerte Informationen und tolle Illustrationen zum Film. Als weitere Veröffentlichungsvariante gibt es eine Glasbox-Edition mit Wendecover, limitiert und durchnummeriert auf 199 Stück.

Das Ganze ist für Sammler also wieder sehr interessant und vor allem hat man nun die Gelegenheit diesen Film endlich in toller Bildqualität und gänzlich ungeschnitten zu erleben. Zeitgleich ist auch “Andy Warhols Frankenstein” bei CMV erschienen, wer also seine Sammelleidenschaft komplettieren möchte sollte diese Filme gleich im Doppelpack kaufen,… (michi)

_