FILM “31” (Horror / Grindhouse)

Online seit 7.02.2017

Originaltitel: 31

Herstellungsland: USA 2015

VÖ: 02.03.17

Wertung: Empfehlung

Regie: Rob Zombie

Darsteller: Sheri Moon Zombie, Richard Brake, Lawrence Hilton-Jacobs, Jeff Daniel Phillips, Malcolm Mcdowell, Meg Foster

FSK: ab 18

Verleih: Tiberius Film

Genre: Horror / Grindhouse

 

Inhaltsangabe:

1976: In der Nacht vor Halloween werden fünf abgebrannte Schausteller gewaltsam an einen schrecklichen Ort gebracht: der „Murder World”. Dort haben sie 12 Stunden Zeit, ein mörderisches Spiel namens „31“ zu überleben. Eine Gruppe von Psychopathen – alle als Clowns maskiert – wird auf sie gehetzt und hat nur eine Aufgabe: Die fünf Gefangenen zu töten. Das Spiel kennt keine Regeln, was zählt,  ist der pure Überlebensinstinkt. Wer bis um Punkt Mitternacht überlebt, ist frei. Das ist 31. Lasset das Spiel beginnen!

Info Vertrieb:

Multitalent und Genre-Spezialist Rob Zombie liefert mit 31 – A ROB ZOMBIE FILM seinen lang erwarteten siebten Spielfilm ab – großartig besetzt mit Oscarpreisträger Malcolm McDowell („Uhrwerk Orange“), Sheri Moon Zombie („The Devil’s Rejects“) und Richard Brake („The Game of Thrones“), dessen Darstellung des „Doom-Head“ jetzt schon Kultstatus hat. Mit Filmen wie „Das Haus der 1000 Leichen“ (2003) und „The Devil’s Rejects“ (2005) definierte Rob Zombie das Horror Genre abseits der großen Studio-Produktionen neu. Der erfolgreiche Metal-Musiker und Regisseur kehrt nun zur Freude seiner Fans mit 31 – A ROB ZOMBIE FILM noch blutiger und noch schmutziger zurück.

Ein typischer Zombie

Was zeichnete in der Vergangenheit Film von Rob Zombie aus? Verrückte überzogene Charaktere, brutale Gewaltdarstellungen und jede Menge Shit Talk. Auch der rein durch Crowdfounding finanzierte Film “31” kann alle diese Attribute erfüllen. Das Rob Zombie dabei auf ein sehr gutes Cast zurückgreifen kann, lässt das Ergebnis dieses im Stile des klassischen Grindhouse Kino gemachten Filmes, sehr positiv ausfallen. Ein weiterer wichtiger Fakt den e zu beachten gilt ist der das es Tiberius Film geschafft hat diesen Streifen ungeschnitten durch die deutsche FSK zu boxen.

Mit seiner Gattin Sheri Moon Zombie aber auch Malcolm Mcdowell sehen wir alte Bekannte wieder, die Rob Zombie schon einige Male in seinen Filmen mitwirken ließ. Vor allem Sheri Moon kann in ihrer Hauptrolle überzeugen, wer also meint sie spiele nur mit weil die die Frau des Regisseurs ist, der sei an dieser Stelle verbessert. Die wohl aber markanteste Rolle hat Richard Brake als Killer “Doom-Head”. Er spielt diese Rolle derart voller Wahnsinn und verkörperter gewalttätiger Perversität das es jedem Serienkiller Fan eine wahre Freude ist.

Die Geschichte, dass man Menschen in einem Spiel um Leben und Tod kämpfen lässt ist nicht neu. Aber die Gegner die einem hier in der Arena gegenüberstehen sind wahrlich die Krönung des Skurrilen. Sei es der “Adolf-Zwerg”, die “Kettensägen Clowns” oder eben der Meister des Todesspiel “Doom-Head”.

Der Gewaltlevel ist erwartet hoch, die Dosierung wurde aber so gewählt, dass die Zensoren nicht gezwungen sind die Schere in die Hand zu nehmen. Trotzdem ist der Film nichts für Sensibelchen oder Freunde des ganz hohen Anspruchs. Aber wer die bisherigen Rob Zombie Filme mochte wird auch dieses Mal wieder vollstens zufrieden gestellt. (michi)

_