REVIEW

BOB WAYNE “Hits The Hits” (Country-Rock)

BOB WAYNE

“Hits The Hits”
(Country-Rock)

Wertung: Gut / Geht so

VÖ: 01.05.2015

Label: People Like You Records

Facebook

Wenn man den Begriff Outlaw Country in den Mund nimmt muss kurz danach auch der Name BOB WAYNE folgen. In den USA ist dieser Kerl schon recht bekannt, aber auch in Deutschland hat er inzwischen eine solide Fangemeinde. Mit “Hits The Hits” präsentiert uns BOB WAYNE nun ein reines Cover Album, bei dem er keinen Halt vor Genres oder irgendwelchen Schubladen macht. Er covert Rockgrößen wie LED ZEPPLIN oder die ROLLING STONES, genauso sind aber auch Soul und Black Musiker wie ADELE, RIHANNA oder  MEGHAN TRAINOR nicht vor einer Neuinterpretation ihrer Songs sicher.

Dabei ist es natürlich Geschmackssache ob einem die Coverversionen gefallen. Vor allem wenn man mit dem Original  eng verbunden ist, hat es eine neue Version nicht immer leicht. Interessant kann man durchaus jede einzelne Komposition bezeichnen, leider krankt das Album aber daran, dass die Songs durch BOB WAYNEs Sound dann doch irgendwie alle sehr ähnlich erklingen. Komischerweise gefallen die Stücke, die im Original eher weniger rockig sind in ihren neuen Varianten am meisten. Als Beispiel sei hier “Skyfall” von ADELE genannt.

Alles in Allem ein interessantes Cover Album. Wie immer bei solchen Werken ist das Ganze aber ein Drahtseilakt und wird sicherlich nicht von jedem gehuldigt werden.

Trackliste:

Rock And Roll (originally by Led Zeppelin)
Skyfall (originally by Adele)
Sweet Child O’ Mine (originally by Guns N’ Roses)
Sympathy For The Devil (originally by The Rolling Stones)
I Shot The Sheriff (originally by Bob Marley)
Crazy (originally by Gnarls Barkley)
Under The Bridge (originally by Red Hot Chili Peppers)
Radioactive (originally by Imagine Dragons)
Come Together (originally by The Beatles)
Disturbia (originally by Rihanna)
The Kids Aren’t Alright (originally by The Offspring)
All About That Bass (originally by Meghan Trainor)
Crazy Train (originally by Ozzy Osbourne)