SVARTSYN “The True Legend” (Black Metal)

Online seit 24.07.2012

SVARTSYN

“The True Legend”
(Black Metal)

Wertung: Gut

VÖ: 23.03.2012

Label: Agonia Records

Webseite: www.myspace.com/svartsynband

14 Jahre nach der Veröffentlichung von „The True Legend“ bringen SVARTSYN ihr Debüt in überarbeiteter Version erneut auf den Markt, da die alte Version seit langem vergriffen ist und auch nicht nachproduziert wurde. Dieses Phänomen scheint um sich zu greifen, warum genau das anscheinend sein muss, entzieht sich jedoch meinem Verständnis. Ich bin da eher ein Verfechter der Würde der alten Aufnahmen, selbst wenn sie aus heutiger Sicht eine schlechte Soundqualität aufweisen. Aber genau diese macht häufig das gewisse Etwas der jeweiligen Platte aus. SVARTSYN haben für ihre neue Version die Gitarren und den Gesang neu eingespielt und mit dem überarbeiteten Rest der alten Aufnahmen einen ganz neuen Sound für „The True Legend“ geschaffen. In Verbindung mit dem neuen Cover  und dem neuen Logo der Band könnte man fast von einem neuen Album sprechen. Ich höre jetzt schon die Old-School-Black-Metaller „Ausverkauf“ schreien. Andererseits kann ich die Künstler aber auch verstehen, wenn sie sagen, dass ihnen die alte Aufnahme seit dem schwer im Magen liegt und es schon immer ihr Wunsch war, die Songs in „angebrachtem“ Soundgewand, so wie sie bei Aufnahme eigentlich gedacht waren, den Fans zur Verfügung zu stellen. Man kann da hin und her diskutieren. Eine führende Band des schwedischen Underground BM ohne Aufnahme ihres Debüts, wäre auch eine seltsame Tatsache. Na ja, was sollen wir machen, die Platte liegt jetzt hier auf dem Tisch und will besprochen werden. Und ich kann nicht anders als zu bemerken, dass beide Scheiben so ihre Stärken haben. Die alte Version hat natürlich einen räudigen Sound, der für damalige Zeiten auch nicht schlecht war und definitiv zur Musik passt. Qualitativ ist der neue Sound eben wirklich gut und passt auch zur Musik, gerade die neue Vocals, die mit viel Hall krächzend immer noch im alten Stil sind. Das Schlagzeug scheint nur soundtechnisch bearbeitet worden zu sein, um ins neue Bild zu passen. Tja, hier kann man wie bereits gesagt hin und her diskutieren. Ich denke, es wird viele geben, die die alte Aufnahme bevorzugen und wer sie nicht kennt, wird sich wohl eher an die neue halten. (hendrik)

_