FILM “What Happened To Monday?” (Thriller)

Online seit 24.03.2018

Originaltitel: What Happened To Monday?

Herstellungsland: USA 2017

VÖ: 23.03.18

Wertung: Gut

Regie: Tommy Wirkola

Darsteller: Noomi Rapace, Glenn Close, Willem Dafoe, Marwan Kenzari

FSK: ab 16 Jahre

Verleih: Splendid Film/WVG

Genre: Thriller

 

Inhaltsangabe:

In naher Zukunft zwingen Überbevölkerung und Hunger die globale Regierung zu einer drastischen Ein-Kind-Politik. Daher treiben die sieben Settman-Schwestern (Noomi Rapace) seit ihrer Geburt ein gefährliches Versteckspiel mit dem Kinder-Zuteilungsbüro: Jede von ihnen darf nur an einem Tag der Woche in die Öffentlichkeit – um die gemeinsame Identität der Karen Settman zu verkörpern. Für die anderen sechs wird ihr Zuhause zum Gefängnis. Der Plan funktioniert und stellt das Überleben der jungen Frauen sicher. Bis eine der Schwestern eines Tages nicht nach Hause kommt …

Eine vorstellbare Vision

dieser Film spielt in einer nicht allzu fernen Zukunft, in einer Zeit in der die Erde die Weltbevölkerung nicht mehr ernähren und verkraften kann. Durch einen Einsatz von chemischen Pflanzendüngern kommt dann noch erschwerend dazu, das auf einmal Mehrlingsgeburten verstärkt auftreten. Da bleibt der Regierung nur eine Reaktion, eine ein Kind-Politik. Wer dagegen verstößt wird seines zusätzlichen Kindes enteignet…

Unsere Geschichte handelt von 7 Geschwistern, die von Kleinauf unter dem Geburtengesetz versteckt leben müssen. Jedes der Mädchen hat den Namen eines Wochentages und es ist dann genau der Tag an dem sie die Rolle der Karen Settmann in der Außenwelt verkörpert. Dies erfordert aber eine 100% Identifikation und einen hohen Grat an Zusammenhalt. Doch an einem Montag ist es “Monday”, die Abends nicht von der Arbeit zurückkehrt,…

Der Film erinnert grob an Szenarien von 1984, Gattaca oder auch Equilibrium in der die Menschheit einen sehr fragwürdig organisierten Status bekommen hat, in der keine Ausreißer mehr zugelassen werden und eine militärisch organisierte Regierung konsequent gegen Verstöße handelt. Etwas kitschig ist die Klischeehafte Gestaltung der charakterlichen Eigenschaften der 7 Mädchen, die nach dem “Spicegirl” Prinzip unterschiedlicher nicht sein könnten.

Generell hat der Film das zu bieten was man von einem Science Fiction Action Thriller erwarten kann. Abwechslungsreiche Charaktere, Schießereien, Versteckspiel und Verfolgungsjagden. Der Sound ist super und das Bild natürlich auch, sofern man auf extrem geglättete Optik steht. Letztlich hat der Film durch die 7-Schwestern Thematik eine besondere Stellung, weil alle durch Noomi Rapace gespielt werden. Das bietet besonders in den Momenten der Zusammenkünften natürlich ein besonderes Bild. Ob man sich am Realitätsgedanken letztlich stören tut, muss jeder selber für sich herausfinden. Ob man es glaubhaft findet, das ein weiblicher Charakter im “Superwoman” Modus den Kampf gegen eine militärische Organisation aufnehmen kann, bleibt dann jedem selber überlassen. Trotzdem alles in Allem ein guter Science Fiction Thriller! (michi)

_