FILM+HÖRSPIEL

FILM “23 Schritte zum Abgrund” (Krimi / Thriller)

Originaltitel: 23 paces to baker street

Herstellungsland: USA 1956

: 15.05.15

Wertung: Gut

Regie: Henry Hathaway

Darsteller: Van Johnson, Vera Miles, Cecil Parker, Patricia Laffan

FSK: ab 16

Studio: Pidax Film

Genre: Krimi / Thriller

 

 

Inhaltsangabe:

Nach einem Unfall ist der erfolgreiche amerikanische Schriftsteller Phillip Hannon erblindet und zum Nihilisten ge- worden. Zurückgezogen lebt er in London. Eines Tages belauscht er in einer Kneipe zufällig ein Gespräch zwischen einem gewissen Evans und einer Frau, die offensichtlich nichts Gutes im Schilde führen. Anscheinend wollen die Beiden am 10. des Monats ein Kind entführen. Zuhause versucht Hannon den Dialog auf Tonband zu rekonstru- ieren. Als einziger Anhaltspunkt kristallisiert sich zunächst ein Geruch heraus: das Parfum Plaisir d’Amour, das scheinbar die Frau trug, die mit Evans sprach. Die Polizei verharmlost Philipps Erlebnis, was diesen wiederum veranlasst, die Sache mit Hilfe seiner Ex-Verlobten und seines Butlers selbst in die Hand zu nehmen. Dabei begibt er sich in höchste Gefahr …

Meinung / Fazit: packende Hochspannung

PIDAX FILM hat in seiner Film-Klassiker Reihe den Thriller “23 paces to baker street” neu heraus gebracht. Dieses spannende Werk ist entstanden nach einem Roman von Philip MacDonald  der  unter dem Namen „A Warrent for X“ erschien. Dieser Film weist einige Parallelen auf zu dem zwei Jahre vorher erschienenen “Fenster zum Hof”, denn auch hier beweist ein Mann mit einem Handicap dass einem dies niemals aufhalten darf. Was bei dem Hitchcock Klassiker das gebrochene Bein war, ist hier eine Erblindung. Doch dies hält unseren Filmhelden nicht auf, der mutig und mit geschärften verbliebenen Sinnen dem Verbrechen auf die Spur kommt.  Überzeugen können die Darsteller in ihren Rollen. Der Hauptdarsteller Van Johnson der den blinden Schriftsteller spielt brilliert, aber auch Vera Miles, die man schon aus “Psycho” kennen könnte, funktioniert bestens als Partnerin in der Ermittlungsarbeit.

PIDAX FILM hat den Film in einer restaurierten Version herausgebracht, bei der Ton und Bild keinen Grund zur Klage bieten. Auch dabei ist wieder das schöne Booklet, welches in der Optik der einstigen “Illustrierte Film Bühne” jede Menge Bilder und Infos zum Film bietet. Das dieser Film nun endlich in brauchbarere Qualität aus DVD erschienen ist wird sicherlich viele erfreuen, die diesen Film aus ihrer Vergangenheit kennen. Leider ist der Film nicht so bekannt wie seine großen Vorbilder von Hitchcock, doch dabei wird alles geboten was ein spannender Thriller braucht. Spannung, Mystik, interessante Charaktere und viele falsche Spuren die das raten über den wahren Täter zum mörderischen Krimispaß machen.

Fast 100 Minuten Spannung im Flair der britischen Hauptstadt sind also garantiert. Wer sich genau von solchen FIlmen angezogen fühlt sollte sich diesen Film nicht entgehen lassen. (michi)