FILM “13 Söhne des gelben Drachen, Die” (Eastern)

Online seit 6.03.2017

Originaltitel: Shi San Tai Bao

Produktion: Hongkong, 1970

Blu-Ray-Veröffentlichung: 18.11.2016

Wertung: gut

Regie: Chang Che

FSK: 18

Darsteller: u.a. David Chiang, Ti Lung, Ku Feng…

Genre: Eastern

Studio: filmArt

 

Inhalt:
Gegen Ende der Tang Dynastie gehen die 13 Söhne von Li Ke-Yung, Herrscher von Sha-To, gegen die Rebellen vor, die die Hauptstadt Changan besetzt haIten.
Die 13 Söhne von Li Ke-Yung gelten als gefürchtete Gegner, sie alle sind mit tückischen und perfektionierten Kampftechniken gesegnet. Während der Zeit des Kampfes kommt es aufgrund mehrerer Befehle von Li Ke-Yung mehr und mehr zu Unruhen unter den Brüdern. Li Tsun-Hsin, eigentlicher Mitstreiter und Verbündeter von Li Ke-Yung, sieht im Streit der Brüder seine Chance die Tang Dynastie zu übernehmen. Mit einem hinterlistigen Plan und heimtückischen Fallen, will er die Brüder gegeneinander aufhetzen.

ACHTUNG: DAS REVIEW KANN SPUREN VON SPOILERN ENTHALTEN!

Shaw Brothers Collector’s Edition, die Achte. “Die 13 Söhne des gelben Drachen” ist ein über zweistündiges Epos, welches eindrucksvoll beweist, dass du dir deine Familie nicht aussuchen kannst.

Die Geschichte wird ruhig, aber spannend erzählt und handelt von Verrat und Missgunst. Die Söhne des Li Ke-Yung sind sich untereinander nicht grün und anstatt gemeinsam gegen den abtrünnigen Verbündeten zu kämpfen, kocht jeder sein eigenes Reissüppchen. Zum Ende hin eskaliert der Streit so dermaßen, dass ich nur noch 5 Brüder gezählt habe.

Getragen wird der Film durchaus von der Geschichte und die opulenten Kämpfe sind beinahe nur schönes Beiwerk, sind sie doch schön choreographiert; dass die Geschichte den Film trägt, ist bei Eastern nicht immer gegeben und umso mehr hat mich der Film positiv überrascht. Im Verlauf des Filmes werden die Kämpfe auch scheinbar blutiger und als Höhepunkt empfinde ich den Kampf auf der “Friedensbrücke” und die extrem gemeine Hinrichtung Li Tsun Hsiaos, die damals sicherlich Maßstäbe gesetzt haben dürfte.

Die Blu-Ray enthält die deutsche Kinosynchronisation, die mit der Neusynchro von 2005 ergänzt wird und die deutsche EA- und WA-Fassung (94:34 Minuten bzw. 80:09 Minuten), den Kinotrailer, eine Bildergalerie und ein 15-seitiges Booklet mit Aushangfotos. Das Bild ist klasse und der Ton (Deutsch und Mandarin) altersentsprechend gut.

Sammler dieser schönen filmArt-Serie werden sowieso zuschlagen und Einsteiger in das Genre machen hier einen guten Kauf. (chris)

_