REVIEW

DARKENHÖLD “Castellum” (Medieval Black Metal)

DARKENHÖLD

“Castellum”
(Medieval Black Metal)

Wertung: Gut

VÖ: 15.09.2014

Label: Those Opposed Records

Webseite: Facebook

Mit “Castellum” veröffentlichen die Franzosen DARKENHÖLD ihr drittes Album. Ihren Stil haben sie bis dato hin zum dunklen, dem Mittelalter huldigenden Black Metal verfeinert. Das heißt nicht, dass man hier typische Instrumentierung von MA Rock/Folk Bands integriert hat, DARKENHÖLD haben einfach diese Zeit als Inspiration für ihr düstere, atmosphärische und teils episch anmutenden Musik genommen. Schwarz ist die Farbe, mit der das Album gemalt wurde. Wer melodischen Black Metal mag, der mit viel atmosphärischen Passagen untermalt wird, ist bei den Franzosen richtig. Das Gesamtpaket ist stimmig, ohne kitschig zu wirken. Schnell, aggressiv, melodisch und bisweilen auch hymnisch geht’s zu werke auf den 10 Tracks. Und je mehr Epik und hymnenhafte Strukturen DARKHÖLD in ihren Stücken haben, desto besser finde ich sie. Das klappt nicht bei allen Songs, aber es sind ein paar mit Ohrwurmpotential dabei. Eine Band, die eine Nische für sich gefunden hat und seine Fans finden wird. (eller)