FILM+HÖRSPIEL

Humanemy “(02 – 04) Der Fahrer / Der Hacker / Die Artillerie” (Hörspiel)

Humanemy

“(02 – 04) Der Fahrer / Der Hacker / Die Artillerie”
(Hörspiel)

Wertung: gut

: 2013

Label: Lindenblatt Records

Webseite: Lindenblatt Records

Folge 02 “Der Fahrer”
Der fallen gelassene Regierungsagent Lennart “das Chamäleon” hat sich mit einem Fahrzeugspezialisten, einem Hacker und einem Waffenexperten zusammen getan. Gemeinsam werden sie beauftragt hoch brisante Daten zu stehlen. Kein leichtes Unterfangen, denn Lennarts ehemalige Kollegen machen Jagd auf ihn und im neuen Team kommt es immer wieder zu internen Streitereien. Außerdem befinden sich die Daten ausgerechnet auf einem isolierten Computer der Oberstaatsanwaltschaft…

Folge 03 “Der Hacker”
Die teaminternen Unstimmigkeiten führten direkt in ein schreckliches Desaster. Außerdem sind die gestohlenen Daten nicht vollständig. Ist der Auftrag somit gescheitert? Das Chamäleon und seine Partner versuchen sich neu zu organisieren und arbeiten fieberhaft an einem Plan B. Doch die Zeit wird knapp, die Regierung sitzt ihnen im Nacken und die Stimmung ist zum zerreißen gespannt. Sie müssen alles auf eine Karte setzen und begeben sich in die dunkelsten Schatten der Stadt.

Folge 04 “Die Artillerie”
Lennart und seinem Team gelingt es in die Oberstaatsanwaltschaft einzudringen und die brisanten Daten zu stehlen. Nun müssen sie nur noch unbemerkt entkommen und die Gage einstreichen. Doch natürlich läuft es wieder einmal anders als geplant und plötzlich sehen sie sich einer erdrückenden Übermacht an Polizei und Verfassungsschutz gegenüber. Und noch eine weitere Partei scheint Interesse am Chamäleon gefunden zu haben…

Ich bin ja froh, dass ich die drei Folgen erhalten habe, denn nach dem fulminanten Einstiegt mit dem ersten Teil “Das Chamäleon” war ich sehr gespannt, was das Team alles erlebt und wie die Geschichte ausgeht. Nun ist der geplante Zyklus von vier Folgen beendet und zum Glück hat man diese Storyline zu Ende gebracht, wenngleich man ankündigt, mit dem Chamäleon weiter zu machen.

Alle Folgen des ersten Quartetts beschäftigen sich (anfangs) primär mit einer Person aus dem Team und dafür gebührt den Lindner-Brothers großes Lob, denn so manche Aktion erscheint nach den Rückblicken in einem anderen Licht und die Personen erhalten einfach viel mehr Tiefe, aber leider habe ich es mir selbst verboten zu viel zu spoilern…daher: hört es euch selbst an.. einige faustdicke Überraschungen inklusive!

Die Geschichte entwickelt sich stückchenweise und nachvollziehbar, bis es im letzten Teil zum großen Showdown kommt. Natürlich sind die Pläne immer gut durchdacht, aber immer geht etwas schief, was das Team um das Chamäleon zwingt zu improvisieren. Der angespannten Team-Situation ist dieses nicht immer zuträglich und der Kampf fordert einige Opfer. Der Kampf wofür oder wogegen? Wer ist eigentlich der Auftraggeber? Kämpft man vielleicht sogar auf der falschen Seite?!

Wie bei Lindenblatt-Hörspielen üblich, hat man es nicht mit einer Hollywood-Hochglanzproduktion zu tun, sondern die Sprecher sind (glaube ich) mitunter Laien, aber genau das sorgt für eine sehr angenehme Abwechslung im heutigen Hörspielalltag. Ich sage immer, egal ob bei Musik oder Filmen, dass Atmosphäre der Perfektion weit überlegen ist und daher darf ich mich ruhigen Gewissens als Fan der Bande bezeichnen. “Humanemy” ist mehr Rock’n’Roll als Pop und das ist auch gut so. Die Effekte sind sehr ordentlich, die Musik knallt, die Sprecher geben den Figuren genügend Charakter mit Ecken und Kanten.

Für Fans von Science Fiction, Cyberpunk und Action-Krimis ist diese Serie eine kleine Goldgrube und man sollte unbedingt anfangen zu schürfen. (chris)