F+H EMPFEHLUNG, FILM+HÖRSPIEL

FILM “Gamera gegen Barugon – Frankensteins Drache aus dem Dschungel” (Monster)

Originaltitel: Daikaiju ketto Gamera tai Barugon

Herstellungsland: Japan 1966

Verkaufsdatum: 17.04.14

Wertung: Empfehlung

Regie: Shigeo Tanaka

Darsteller: Kojiro Hongo, Akira Natsuki, Kyoko Enami, Koji Fujiyama, Yuzo Hayakawa

FSK: ab 12

Studio: Cult Movies Entertainment

Genre: Japan Monster Horror

 

Inhaltsangabe:

Ein kostbarer Opal entpuppt sich als Ei eines Drachens. Die Menschen sind entsetzt, als sich daraus ein riesiges Ungeheuer namens Barugon entwickelt. Mit einem Eisstrahl, der aus seine Zunge schießen kann und einem Regenbogen – Todesstrahl bewaffnet, beginnt Barugon die Vernichtung Osakas, bis sich ihm das Schildkrötenmonster Gamera in den Weg stellt. Der Zweikampf der beiden Urweltwesen entbrennt. Wer wird am Ende siegen?

Meinung / Fazit: Feuer gegen Eis

Gamera ist ein von Godzilla inspiriertes Monster aus Japans FIlmschmiede. Erstmals trat Gamera 1965 in Erscheinung in dem gleichnamigen Film in dem das Monster im Eis erwachte und fortan die Menschen Japans  in Atem hält. In den folgenden Jahren gab es viele weitere Filme mit dem Schildkröten Monster.

“Gamera gegen Barugon” ist der zweite Film aus dem Jahre 1966 und nun auch wie der Vorgänger von “Cult-Movies-Entertainment” in bisher nie gesehener Qualität neu aufgelegt. Übrigens wird sich der Filmverlag auch den späteren Filmen widmen und nach und nach für entsprechende Veröffentlichungen sorgen. Sehr interessant ist auch das Intro von Jörg Buttgereit mit Wissenswertem und kuriosen rund um den Film.

Der Film selber hat für japanische Monsterfilme eine sehr ausgeprägte Handlung. So begleiten wir zuerst ein Expeditionsteam in den Dschungel auf der Suche nach einem riesigen wertvollen Opal. Dieser wird auch gefunden, entpuppt sich in der japanischen Heimat aber als Ei eines Riesenmonsters als Barugon erwacht und Osaka in Schutt und Asche legt. Nun kommt das Schildkrötenmonster Gamera und fordert das neue Monster zu einem erbitterten Kampf heraus.

Bemerkenswert ist wieviele verschiedene Namen die Monster in der deutschen Synchronistation haben, das man da durcheinander kommen kann ist kaum verwunderlich. Zufällig oder ganz bewusst verkörpert der Kampf der Monster auch eine Schlacht der Naturgewalten. Gamera der Feuerspucker gegen Barugon das Monster mit dem Eisstrahl. Sensationell!!

Seien wir doch mal alle ehrlich. Genau diese Filme sind es doch die man im Kopf hat wenn man über Godzilla und seine Monsterfreunde spricht. So nett auch die neuen Hollywood Streifen sind, so haben die bei weitem nicht den Charme und die Filmlunst der Originalen Filme aus den 50ern und 60ern. Gerade weil man sieht, das es Puppen sind, gerade weil man sieht, dass die Kulissen Modelle sind, gerade weil die Sounds so unwirklich sind machen die Filme doch so einen Spaß. Natürlich spaltet man hier die Geschmäcker, aber für Fans sind diese neuen Veröffentlichungen der alten Filme eine wahre Augenfreude. (michi)

Alternativtitel:

Dragonwars – Krieg der Monster
Gamera gegen Barugon – Frankensteins Drache aus dem Dschungel
Gamera gegen Godzilla
Gamera vs. Barugon
Godzilla – Monster des Grauens
Panik – Dinosaurier bedrohen die Welt
War of the Monsters