F+H EMPFEHLUNG, FILM+HÖRSPIEL

FILM “Die Präsenz ” DVD (Found Footage)

präOriginaltitel: Die Präsenz

Produktion: Deutschland 2014

Veröffentlichung: 30.10.2015

Wertung: Empfehlung

Regie: Daniele Grieco

Darsteller: Liv Lisa Fries, Matthias Dietrich, Henning Nöhren

FSK: ab 18

Genre: Found Footage Horror

 Studio: M-Square Pictures / daredo (Soulfood)

 

Inhaltsangabe:

Der Anthropologie-Student Markus beschäftigt sich in seinem Studium mit volkstümlichem Aberglauben und dem Poltergeist-Phänomen. Als sein Freund Lukas von einer entlegenen Burg hört, in der es spuken soll, will Markus die Chance nutzen, etwas Paranormales aufzuzeichnen. Sie beschließen, eine Woche der bevorstehenden Ferien dort zu verbringen. Seine Freundin Rebecca wird erst eingeweiht, als die drei schon auf dem Weg sind. Die Studenten verschaffen sich unbefugt Zugang zu der düsteren Wasserburg und richten sich für die Nacht ein. Was am Anfang noch ein Spaß zu sein scheint, wird jedoch bald blutiger Ernst: Etwas Dämonisches scheint auf der Burg umzugehen und die Ereignisse geraten außer Kontrolle…

Deutscher Found Footage…

…war bisher nicht wirklich zu gebrauchen. Doch im vergangenen Jahr schaffte es das Filmprojekt “Die Präsenz” dem seit “The Blair Witch Project” ziemlich ausgereizten Filmgenre neues Leben einzuhauchen. Dieser Film war bereits zur Kino Veröffentlichung von uns besprochen worden und auch ein Interview mit Regisseur Daniele Grieco konnte realisiert werden. Hier nochmal die Links hierzu:

Review zu “Die Präsenz” aus dem Jahre 2014

Interview mit Daniele Grieco

Nun ist dieser Film auf DVD erschienen und auch für die Heimkinos verfügbar. Die schaurige Geschichte kann nun auch in den Wohnzimmern seine Wirkung versprühen und für ein ungutes Gefühl und einen feinen Schauer auf dem Rücken sorgen. Eine BluRay Veröffentlichung hätte sich nicht gelohnt zumal das Bild dem Medium nicht gerecht werden würde. Dafür kann die DVD aber mit zusätzlichen 71 Minuten Bonus Material überzeugen, unter anderem ist ein interessantes Interview mit dem Regisseur zu sehen.

Auch beim zweiten Mal sehen ist dies ein toller Found Footage Film, der dem Gedanken dieses Genres wirklich gerecht wird. So etwas sollte man unterstützen. Viel Spaß beim Gruseln. (michi)