FILM+HÖRSPIEL

FILM “Cut Bank – Kleine Morde unter Nachbarn” (Thriller)

cbOriginaltitel: Cut Bank

Produktion: USA, 2014

Veröffentlichung: 24.09.2015

Wertung: gut

Regie: Matt Shakman

FSK: 16

Darsteller: Liam Hemsworth;  Teresa Palmer;  John Malkovich;  Bruce Dern

Genre: Thriller

Studio: Koch Media

 

Inhaltsangabe:

Seit er vor ein paar Jahren die High School abgeschlossen hat, träumt der junge Dwayne (Liam Hemsworth) davon, die miefige Kleinstadt Cut Bank zu verlassen. Doch erst, als er zufällig Zeuge eines Mordes wird und er das Ganze filmt, könnte sich ihm die Möglichkeit bieten, mit Freundin Cassandra (Teresa Palmer) irgendwo anders als in Cut Bank neu anzufangen. Doch von nun an hat jede seiner Entscheidungen verheerende Folgen, die beweisen, dass das Verbrechen auch im kleinsten Nest ein Zuhause findet…

Bitterböser Kleinstadtthriller

Dieser Kleinstadtthriller stammt aus der Regieführung von  Matt Shakman der zuvor einige bekannte TV Serien abgeliefert hatte wie (DR. HOUSE, MAD MEN). Dabei fällt sofort ein ausgesprochen hochwertiges Cast auf mit dem Oscar®-Gewinner Billy Bob Thornton, den Oscar®-Nominierten John Malkovich (TRANSFORMERS 3) und Bruce Dern (DJANGO UNCHAINED). Auch HUNGER GAMES-Star Liam Hemsworth (PARANOIA – RISKANTES SPIEL) hat eine tragende Rolle ebenso wie Teresa Palmer (WARM BODIES).

In typisch ländlicher Umgebung spielt diese Geschichte. Da ist ein anstehender Miss Wettbewerb schon ein Höhepunkt im Jahr und auch eine Chance für Cassandra die Stadt mit ihrem Freund Dwayne verlassen können. Doch das gerät von einem Moment zum anderen in den Hintergrund als sie bei einem Probevideo einen Mord filmen, der das gesamte Beisammensein der Stadt aus den Fugen geraten lässt. Wer ist wie in diese Geschichte verwickelt?

In der Folge schafft es der Film sehr geschickt irgendwie jeden Stadtbewohner mit in dieses Verbrechen hinein zu ziehen und der Sheriff gespielt von John Malkovich verliert mehr und mehr den Überblick. Diese Rolle ist auch die stärkste im Film und somit ist auch der Darsteller perfekt gewählt. Eine sensationelle Rolle spielt auch der vermeintliche Dorfdepp (Michael Stuhlbarg), der nach und nach ungeahnte Fähigkeiten offenbart. Dicke Hornbrille, leidenschaftlicher Tierpräperator (ist ja in der Filmgeschichte öfters ein Warnzeichen) dreckig und unscheinbar…oder doch nicht?

Trotz seiner langsamen und idyllischen Erzählweise und Optik ist der Film immer spannend, weil man immer mit den Charakteren mitfiebert und man einfach wissen möchte was hinter all den verworrenen Machenschaften steckt. Auch ist die punktuelle Gewalt sehr überraschend auch wenn diese niemals im Detail zu sehen ist, aber zu erahnen. Erstklassig sind Bild, Kulissen und Ton, handwerklich alles sehr überzeugend. Mit seinen 90 Minuten ist der Film auch ohne irgendwelche Längen umgesetzt worden, alles ist kurz und knapp erzählt.

Guter Film mit sehr überzeugenden Darstellern allen voran John Malkovich. Das Script ist übrigens 2009 auf die Liste der besten unverfilmten Drehbücher Hollywoods gelangt. Gut das dies nun wieder gestrichen werden kann. Ein kleiner Geheimtipp! (michi)